run4health – Über 100 Augustinus-Aktive beim VIVAWEST-Marathon

Rund 9.500 Läuferinnen und Läufer haben sich am Sonntag bei hochsommerlichen Temperaturen an der sechsten Auflage des VIVAWEST-Marathons beteiligt.

Zum wiederholten Mal nahm auch ein Team der St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH an dem großen Laufevent durch Gelsenkirchen, Essen, Bottrop und Gladbeck teil. Über 100 Läuferinnen und Läufer – und damit ein rundes Drittel mehr als im Vorjahr – gingen am Sonntag in den Konzernfarben an den Start. Darüber hinaus standen zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Strecke, um ihre Kolleginnen und Kollegen anzufeuern.

Als einer der größten Arbeitgeber der Region hat die St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH abermals die Gelegenheit genutzt, sich und ihr Leistungsangebot darzustellen. Gesellige Stimmung herrschte im großen St. Augustinus-Zeltbereich neben dem Musiktheater im Revier, wo sich viele der Aktiven vor und nach ihrem Rennen einfanden, um ihre Eindrücke von der Strecke mit anderen auszutauschen und sich zu erfrischen. In einem separaten Bereich standen Physiotherapeutinnen aus der KKEL sowie aus dem persönlichen Umfeld der St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH bereit und boten den Aktiven Massagen an, um nach absolvierter Marathondistanz die Muskulatur wieder zu lockern.

Johannes Norpoth, Datenschutzbeauftragter der St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH, war auch 2018 mit der konzernseitigen Organisation des Marathons betraut. Sein Fazit fällt ausgesprochen positiv aus. „Vor drei Jahren haben wir mit knapp über 30 Teilnehmern begonnen, in diesem Jahr konnten wir die 100er-Marke knacken. Das zeigt sehr deutlich, dass der VIVAWEST-Marathon für uns als Unternehmen eine willkommene Abwechslung ist, die hervorragend von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern angenommen wird. In diesem Jahr freut es mich ganz besonders, dass wir bereits jetzt eine beträchtliche Teilnehmerzahl aus den Häusern der KKEL GmbH vermelden können, die sich ja erst seit wenigen Monaten unter dem Dach von St. Augustinus befindet. Auch in diesem Jahr haben wir mit der Marke „run4health“ massiv für die Teilnahme an diesem Marathon geworben. Ein großes Dankeschön möchte ich an die Kollegen Stephan Köster und Martin Werthebach aus dem Sankt Marien-Hospital Buer richten, die der eigentliche Ideengeber und Motor im Gelsenkirchener Norden sind. Und selbstverständlich danke ich den vielen helfenden Händen aus den Abteilungen Strategische Personalentwicklung und Unternehmenskommunikation.“

Weitere Informationen: Michael Seiß, Unternehmenskommunikation, Tel. 0209 172-52010

Autor:

Wolfgang Heinberg aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.