Schalke 04 wiederauf dem besten Weg in Richtung Europa League:

3Bilder


Der FC Schalke 04 scheint seine Krise Überwunden zu haben, das Team von Jens Keller gewann vor 29.300 Zuschauer in der Volkswagen Arena in Wolfsburg gegen den VfL durch Tore von Julian Draxler 0:1 (33.), 1:2 (63.), Jefferson Farfan 1:3 (79.) und Klaas Jan Huntelaar 1:4 in der 86. Minute, den gegen Treffer der Wolfsburger Erzielte Ivica Olic in der 50. Minute.

Unter der Woche spielten die Schützlinge von Trainer Dieter Hecking bei Kickers Offenbach und zogen durch einen 1:2 – Sieg in das Halbfinale des DFB – Pokals ein.
Keller dessen Fußballkariere als 11 jähriger 1981 beim VfL Wangen begann, war auch als Spieler für den VfL Wolfsburg von 1995 – 1998 aktiv und Erzielte in 75. Spiele vier Tore.

Er konnte sich auf das Spiel in Wolfsburg gut Vorbereiten und den Lohn dafür erhielten sie beim 1:4 Sieg.

Nun am kommenden Samstag kommt es in der VELTINS – Arena zum 142 Revierderby zwischen den „Königsblauen“ aus Gelsenkirchen und den Schwarz – Gelben aus Dortmund, das Hinspiel gewann der FC Schalke am 20. Oktober 2012 vor 80.600 Zuschauer im Signal Iduna Park durch Tore von Ibrahim Afellay 0:1 in der (14.), und Marco Höger 0:2 in der (48.), sowie Robert Lewandowski 1:2 in der 55. Spielminute.

Das Team von Jürgen Klopp festigte vor 80.600 Zuschauer im Heimischen Signal Iduna Park durch einen 3:1 – Sieg über Hannover 96 den zweiten Tabellenplatz, die Tore erzielten 1:0 Robert Lewandowski (8.). 2:0 Robert Lewandowski (21.), 2:1 Mohammed Abdellaoue (41.), und 3:1 Julian Schieber (72.).

Bayern München die im Sonntagspiel bei 1899 Hoffenheim durch einen Treffer von Mario Gomez 1:0 gewannen: Führt weiter mit 17. Punkte die Tabelle an.

Bereits zum Auftakt des 24. Spieltages am Freitagabend gewann das Team von Trainer Lucien Favre vor ausverkauftem Haus in der Commerzbank-Arena in Frankfurt durch ein Tor von Luuk de Jong in der 22. Minute mit 1:0.

Lange lag Bayer Leverkusen vor 27.100 Zuschauer in der Bay Arena einem 0:1 Rückstand hinter her.

Der VFB Stuttgart ging bereits in der 12. Spielminute durch Vedad Ibisevic mit 0:1 in Führung.

Erst in der Schlussphase drehte Leverkusen mit einem Doppelschlag in der das Spiel.

In der 82. Minute verwandelte Stefan Kießling einen Handelfmeter zum 1:1 und vier Minuten später erzielte Lars Bender den 2:1 Siegestreffer.
Als letzter Westdeutsche Mannschaft musste am Sonntagabend die Fortuna aus Düsseldorf ran.

Vor 40.200 Zuschauer im Düsseldorfer Esprit-Arena gingen die Gastgeber bereits nach 6. Minuten durch Bo Svensson mit 1:0 in Führung, aber vier Minuten vor der Pause erzielte Ivan Klasnic das 1:1, so stand es auch nach 90. Minuten.

SV Werder Bremen – FC Augsburg 0 -1
FC Nürnberg – SC Freiburg 1 -1
Hamburger SV – Fürth 1 -1

Autor:

Heinz Kolb aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.