20 Jahre Aktion Lichtblicke: Radio Emscher Lippe sucht unterstützenswerte Projekte

Die Aktion Lichtblicke wird in diesem Jahr 20 Jahre alt. Aus diesem Grund heißt es ab sofort bei Radio Emscher Lippe „20 Jahre Lichtblicke – Das Jubiläumsprojekt“. Dabei sucht der Sender für Gladbeck, Bottrop und Gelsenkirchen fünf Projekte im Sendegebiet, die mit jeweils 2.000 Euro unterstützt werden sollen.

„Bewerben kann sich jeder, der ein soziales Projekt kennt oder betreut, das sich in Gladbeck, Bottrop oder Gelsenkirchen um Kinder- und Jugendliche kümmert“, erklärt Radio Emscher Lippe-Chefredakteur Ralf Laskowski. Die Bewerbungen werden über die Homepage des Senders eingereicht (www.radioemscherlippe.de) und nach dem Einsendeschluss am 30. November von einer Jury bewertet. Die in den Augen der Jury besten Bewerbungen müssen dann noch durch den Spendenbeirat der Aktion Lichtblicke bestätigt werden bevor die Gewinner der 5x2.000 Euro wirklich feststehen.

Teilnehmen kann jeder

„Die Aktion Lichtblicke ist seit 20 Jahren erfolgreich in Nordrhein-Westfalen unterwegs und unterstützt zumeist Einzelpersonen, die unverschuldet in Not geraten sind. Im Jubiläumsjahr wollen wir zusätzlich auch größere soziale Projekte vor Ort in den Fokus nehmen“, so Ralf Laskowski zu den Zielen der Aktion. Er weist auch noch einmal darauf hin: „Teilnehmen kann wirklich jeder - egal, ob er oder sie an einem sozialen Projekt beteiligt ist oder einfach nur ein spannendes Projekt kennt, das sich bei uns im Sendegebiet für Kinder und Jugendliche besonders einsetzt“.

Die Aktion Lichtblicke wurde vor 20 Jahren gegründet. Träger sind die Diakonie und die Caritas in Nordrhein-Westfalen. Unterstützt werden sie in ihrer Arbeit von den nordrhein-westfälischen Lokalradios – vor Ort also von Radio Emscher Lippe. In den vergangenen 20 Jahren wurden von den Hörern landesweit mehr als 50 Millionen Euro für die Aktion Lichtblicke gespendet, die damit unverschuldet in Not geratenen Familien sowie Kindern und Jugendlichen hilft. Mit den Spenden konnten bereits 45.000 Anträge auf finanzielle Unterstützung bewilligt und mehr als 180.000 Kindern und Jugendlichen sowie deren Familien aus Nordrhein-Westfalen geholfen werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen