Aus dem Polizeibericht am 09. 11.2010: Laptops gestohlen /Jugendlicher beraubt/ Fahrer schliefen Diebe machten reichlich Beute / Zeuge Verhindert Diebstahl:

Laptops gestohlen /Jugendliche beraubten Schüler / Fahrer schliefen Diebe machten reichlich Beute / Zeuge Verhinderten Diebstahl beim Juwelier / Ladendiebe von Detektiven erwischt / Diebe stahlen Textilien und Schuhe.

Bereits am letzten Wochenende haben bisher Unbekannte Täter 8 Laptops aus dem Materialraum des Max – Plank – Gymnasium an der Goldbergstraße im Ortsteil Gelsenkirchen – Buer gestohlen.

Sie schlugen im Erdgeschoss des Ostflügels eine Scheibe des Chemieraumes ein und gelangten so in den Raum. Aus dem angrenzenden Materialraum entwendeten sie dann die Laptops und verließen auf dem selben Wege wie sie ins Gebäude kamen es wieder.
Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Hinweise bitte unter Tel. 0209 / 365 8112 oder 8240.
********************************************************************************************************************
Jugendliche beraubten Schüler.

Am Montagsmorgen (08.11) wurde gegen 7:40 ein 16- jähriger Gelsenkirchener Jugendlicher Opfer eines Raubes. Er befand sich auf dem Kussweg in Höhe der Lessing – Realschule im Ortsteil Schalke, als er von drei Jungen angesprochen wurde.

Einer von ihnen fragte nach der Uhrzeit. Als dieser antwortete, das er es nicht wüste, fragte der zweite Täter, ob er zwei Euro für ihn hätte. Auch das verneinte der 16- Jährige.

Darauf hin hielten sie ihn fest und durchsuchten ihn nach Wertsachen. In seiner Hosentasche fanden sie ein Handy (Nokia 5310 Express, Farbe schwarz) das sie an sich nahmen. Dreist bot ein Täter dem Opfer an, er könne es für 50, -- Euro zurückkaufen.

Da der Bestohlene aber kein Geld hatte, gingen die Täter mit dem Handy in Richtung Grundschule auf der Grillostraße. Dabei drohten sie ihrem Opfer noch Schläge mit einem Schlagring an, falls er „aufmucken“ würde

Der Gelsenkirchener hatte noch kurz zusammen mit einer Zeugin die Verfolgung aufgenommen, die Täter aber dann aus den Augen verloren. Beschreibung: 1. Täter ca. 18 Jahre, ca. 180 cm groß, schlanke Figur, kurze schwarze Haare, dunkel gekleidet, 2. Täter ca. 16-17 J., ca. 175-180 cm groß, fülligere Statur, kurze schwarze Haare, trug eine silberne Halskette, 3. Täter ca. 16 J., ca. 175 cm groß, kurze schwarz gegelte Haare, trug eine goldene Halskette. Die Polizei bittet insbesondere die Zeugin, welche die Täter mitverfolgte, sich unter 0209/365-8212 oder -8240/Kriminalwache zu melden.

Reichlich Beute machten Diebe während die Fahrer schliefen.
Bisher noch unbekannte Täter machten in der Nacht von Montag auf Dienstag zwischen 19:00 und 01:00 auf dem Rastplatz „Resser Mark“ an der A2 in Fahrtrichtung Oberhausen reichlich Beute.

Sie schnitten an 4 Lkw die Planen auf. Aus zwei Lkw, Firmen aus Ungarn und Polen, entwendeten sie von der Ladefläche hochwertige Elektronikgeräte verschiedener Firmen u. a. Samsung u. Thomson. Es handelt sich um Flachbildfernseher, Blue-ray-Player, Hifi-Endgeräte, etc.

Aus einem Lkw fehlen alleine ca. 4 Tonnen der Ladung. In beiden Lkw schliefen die Fahrer. Nach eigenen Angaben haben sie von dem Diebstahl nichts bemerkt. Es gibt keine Anhaltspunkte darüber, dass die Fahrer vorher oder während ihrer Schlafphase außer Gefecht gesetzt wurden. Die Beute muss mit einem Lkw abtransportiert worden sein. Der Rastplatz war gut belegt . Teilweise parkten die Fahrzeuge außerhalb der Markierungen. Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Hinweise bitte unter 0209 / 365 8112 od. 8240. Die Ermittlungen dauern an.
********************************************************************************************************************
Zeuge Verhinderten Diebstahl beim Juwelier.

Ein aufmerksamer Zeuge und Angestellte eines Juweliers an der Blindestraße in Buer verhinderten am Montagnachmittag um 17.40 Uhr einen Diebstahl. Während ein Täter die Angestellte durch vorgetäuschtes Interesse an bestimmten Schmuckstücken ablenkte, machte sich ein zweiter Täter an einer Vitrine am Eingangsbereich zu schaffen. Dies sah von außerhalb des Geschäftes ein Passant. Er ging in das Geschäft und informierte die Angestellten über seine Feststellungen. Beide Täter flüchteten daraufhin über die Hochstraße in südlicher Richtung. Beschreibung: 1. ca. 30 J. alt; 185 cm groß; stabile Statur; schwarze Lederjacke; blaue Jeans; ungepflegte Gesamterscheinung; hatte grüne Plastiktüte mit der Aufschrift „Hussel“ dabei. 2. ca. 30 J. alt; ca. 160 cm groß; 3 Tagebart; auffällige Hakennase; orange/blaue Kapuzenjacke. Hinweise bitte an die Polizei unter 0209 / 365 8112 od. 4240.
********************************************************************************************************************
Ladendiebe von Detektiven erwischt
Parfüm im Wert von 600 Euro gestohlen.

Am Montagnachmittag gegen 15:45 Uhr beobachteten Ladendetektive einen Mann in einem Kaufhaus auf der Bahnhofstraße ( Altstadt ) beim Diebstahl von mehreren Jeanshosen ( im Wert von 200 Euro). Als der 23-jährige Täter den Kassenbereich passierte, ohne die Ware zu bezahlen, sprachen die Detektive ihn an und riefen die Polizei.

Der drogenabhängige Täter (ohne festen Wohnsitz) gab ihnen gegenüber an, dass er bereits wegen gleichgelageter Delikte in Haft saß und erst im August entlassen wurde. Die Beamten nahmen ihn vorläufig fest und brachten ihn ins Gewahrsam. Nach Rücksprache mit der Justiz wurde er in den Morgenstunden entlassen.

Gegen 17:30 Uhr richtete sich der Blick eines Detektivs auf einen Mann, der in einem Drogeriemarkt auf der Bahnhofstraße diverse Gegenstände in seine Umhängetasche packte. Als der 28-Jährige das Geschäft verlassen wollte, ohne die Ware zu bezahlen, sprach er ihn an und verständigte die Polizei. Die Beamten fanden in seiner Tasche insgesamt 13 Parfümartikel ( im Wert von fast 600 Euro). Der Täter wurde vorläufig festgenommen und ins Gewahrsam gebracht. Nach Rücksprache mit der Justiz wurde er in den Morgenstunden entlassen.
**********************************************************************************************
Täter hebelten Tür auf.

Bislang unbekannte Täter brachen von Montagabend auf Dienstagmorgen in ein Bekleidungsgeschäft auf der Bahnhofstraße. 78 (GE-Altstadt) ein. Über das Treppenhaus gelangten sie zur Notausgangstür des Geschäftes und hebelten diese gewaltsam auf. Aus dem Verkaufsraum und dem Lager stahlen sie dann Herrenbekleidung, Sporttaschen der Marke Puma, Damentaschen und Schuhe. Die Polizei sucht Zeugen/Anwohner, die zum fraglichen Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Sachdienliche Hinweise an 0209/365-8112 oder -8240/Kriminalwache.

Autor:

Heinz Kolb aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.