„Das war unser coolster Ausflug!“

Am Donnerstag war eine 24-köpfige Schülergruppe der Gemeinschaftsgrundschule Georgstraße zu Besuch im Marienhospital Gelsenkirchen.

Im Rahmen der Projektwoche „Berufe in Gelsenkirchen“ durfte die von Bianca Ihring betreute Delegation einen Blick hinter Kulissen eines großen Krankenhauses werfen. Pflegedirektorin Ina Mentges-Schröter sowie ihre Mitarbeiterinnen Claudia Hilbertz und Marlen Vortkamp führten die jungen Gäste durch die Neugeborenenstation und die Kinderstation KiA.

Die Viertklässler im Alter von neun bis elf Jahren waren sichtlich angetan, ein Neugeborenes aus allernächster Nähe zu sehen und zeigten sich äußerst wissbegierig und begabt im Umgang mit zwei lebensechten Babypuppen. Jeder durfte einmal Hand anlegen und sich die Griffe aneignen, derer es bedarf, um einem Neugeborenen sachgerecht die Windeln zu wechseln. Später wurde den Kids in der KiA der Blutdruck gemessen und ein Verband am Arm angelegt.

Dass mit dem gebotenen Programm der Nagel auf den Kopf getroffen wurde, konnte das Team der Pflegedirektion unmittelbar aus den leuchtenden Augen der Schülergruppe ablesen. Gleich mehrfach fiel der Satz: „Das war unser coolster Ausflug!“ Note eins, setzen!

Weitere Informationen: Michael Seiß, Unternehmenskommunikation, Tel. 0209 172-52010

Autor:

Wolfgang Heinberg aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.