Dreiste Täter bestahlen hilflose Seniorinnen.


Gelsenkirchen. Am gestrigen Mittwoch (09. Januar 13), wurden eine 82-jährige und eine 93-jährige Seniorin Opfer besonders dreister Diebe/Einbrecher.

Fall 1: Zunächst traf es die 93-jährige Gelsenkirchenerin in ihrer Wohnung in der Lüthgenstraße im Ortsteil Rotthausen.

Gegen 14:30 Uhr brach eine bislang unbekannte Täterin die Haustür auf und gelangte so zur Wohnung der Geschädigten.

Die Frau öffnete die unverschlossene Tür und betrat diese.

Sofort suchte sie nach dort vorhandenen Wertsachen.

Dabei ließ sie sich auch nicht von der Anwesenheit der Wohnungsinhaberin abhalten.

Die Seniorin lag in ihrem Bett und kann aufgrund einer Operation dieses nicht alleine verlassen.

Sie fragte die unbekannte Frau mehrfach, was diese in ihrem Haus wolle.

Diese gab jedoch keine Antwort und suchte weiter nach Wertsachen.

Schließlich verließ sie die Wohnung mit erbeutetem Schmuck und Bargeld.

Beschreibung: ca. 20 - 30 J., ca. 160 - 165 cm groß, normale Figur, mittellange schwarze Haare, trug eine graue Jacke.

Fall 2: Gegen 16:00 Uhr traf es dann eine 82-jährige Seniorin in der Aldenhofstraße im Ortsteil Feldmark.

Sie wurde Opfer eines Trickbetrügers.

Dieser klingelte an ihrer Tür und betrat unverhohlen, unter dem Vorwand die Seriennummer des Staubsaugers überprüfen zu wollen, ihre Wohnung. Die vollkommen übertölpelte Seniorin holte den Staubsauger und zeigte ihn dem Mann.

Dieser verwickelte sein Opfer nun in weitere Gespräche und verwirrte die Frau dadurch immer mehr. Schließlich wollte er ihr angebliches Zubehör verkaufen.

Die 82-Jährige setzte sich aufgrund gesundheitlicher Probleme kurz auf ihre Couch. Diese Abwesenheit nutzte der Täter aus, um sich in der Wohnung nach Wertgegenständen umzusehen. Tatsächlich stahl er dann auch diverse Schmuckgegenstände und verließ die Wohnung noch bevor die Geschädigte den Diebstahl bemerkte.

Beschreibung: ca. 50 - 55 J., stabile Figur, dunkle Haare, bekleidet mit schwarzem Anzug, trug einen goldfarbenen Stecker im Ohr.

In den beiden Fällen sucht die Polizei dringend Zeugen/Anwohner, die zu den fraglichen Tatzeiten rund um die Tatorte verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei unter 0209/365-8112 oder -8240.
HK

Autor:

Heinz Kolb aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.