Erlebnismesse "agilia" in der Arena

5Bilder

Glaubt man Schlagersänger Udo Jürgens, dann fängt das leben mit 66 Jahren an. Viel früher startet die Generation 50 plus durch. Und was dabei alles möglich ist, zeigt die Erlebnismesse „agilia“ am Pfingstwochenende (18. bis 20. Mai) in der Arena AufSchalke.

„Für die meisten Menschen der Generation 50plus fängt in diesem Lebensabschnitt der Spaß erst richtig an. Die Kinder sind aus dem Haus und das Einkommen ist meistens entsprechend“, erklärt Veranstalter Ulf Hofes, der unter anderem mit der „b2d“, Deutschlands größter, regionaler Wirtschaftsmesse, seit 2004 in der Arena gastierte und dementsprechend über reichlich Erfahrung als Messeveranstalter verfügt.
Bei der „agilia“, die erstmals in Gelsenkirchen stattfindet, könen sich die Besucher auf ein dreitägiges abwechslungsreiches Programm aus Leben, Wohnen, Wellness, Spaß, Gesundheit, Erotik, Motoren und Reisen freuen, wobei ein Rahmenprogramm mit Shows, Konzerten, Workshops und Vorträgen für zusätzliche Unterhaltung sorgt.

Rund 20.000 Besucher kamen zur Premiere der „agilia“ im November letzten Jahres in Wiesbaden, wo rund 300 Aussteller die Chance nutzten, sich zu präsentieren. „Diese Zahl peilen wir auch in Gelsenkirchen an“, erklärt Veranstalter Ulf Hofes. „Das ist eine Gute-Laune-Messe für Menschen im besten Alter, die mitten im Leben stehen und hohe Ansprüche an Freizeit, Unterhaltung und Lebensqualität haben. Mittlerweile gehören bereits 40 Prozent der Gesamtbevölkerung der spannenden und stetig wachsenden Zielgruppe 50plus an. Aufgrund des demografischen Wandels entpuppt sich dieser Markt zum Wachstumsmarkt Nr. 1, denn auch Menschen jenseits der 50 fühlen sich heutzutage mehrheitlich jung, versprühen Aktivität, Lebensfreude und streben nach einer noch größeren Lebensqualität. Hier setzt das Konzept der agilia an“, so Hofes weiter.

Auch die Demografie-Initiative ID55, die sich seit 2007 mit Kongressen, Begegnungsangeboten, Projekten und Informationen im Ruhrgebiet an alle richtet, die „anders alt werden wollen“, ist von der agilia angetan: „Wir begrüßen dieses Messekonzept und freuen uns, dass der Veranstalter die Generation der so genannten Babyboomer erstmals konkret in den Mittelpunkt einer solchen Messeveranstaltung rückt“, erklärt ID55-Gründerin Susanne Schübel. „Der Begriff Babyboomer bezeichnet Millionen von Männern und Frauen, die nach 1945 und vor 1970 in Deutschland geboren wurden. Diese Menschen befinden sich am Übergang zum Rentenalter, sind in der Regel nicht nur bestens ausgebildet, finanziell abgesichert und vielfältig interessiert, sondern fühlen sich auch zehn bis 15 Jahre jünger als das Datum in ihrem Personalausweis.“

Rüdiger Mengede, Geschäftsführer der FC Schalke 04 Arena Management GmbH, freut sich ebenfalls auf die agilia: „Wir haben gute Erfahrung mit der Dialogmesse gemacht und finden das agilia-Konzept überzeugend. Wir freuen uns auf die Veranstaltung und sind sicher, dass die Arena eine gute Wahl ist und viele Menschen in die Halle locken wird.“

Autor:

Markus Tillmann aus Essen-Kettwig

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.