GE: - HORST. KRADFAHRER STÜRZT IN HORST UND VERLETZT SICH SCHWER

Am Dienstag, den 04.April 2017, gegen 21:00 Uhr kam es in auf dem Kärntener im Gelsenkirchener Ortsteil Horst zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein 21- jähriger Gelsenkirchener befuhr den Ring mit seinem Krad in Richtung Norden. Auf Grund überhöhter Geschwindigkeit verlor er die Kontrolle über sein Zweirad.

Er prallte gegen den Bordstein, überfuhr den Gehweg und stürzte anschließend gegen eine Warnbake.

Ein Rettungswagen brachte den schwerverletzten Gelsenkirchener in ein umliegendes Krankenhaus. Die Polizei sperrte die Unfallstelle weiträumig ab und nahm die Ermittlungen auf.
In Zusammenhang mit der kommenden Motorradsaison appelliert die Polizei Gelsenkirchen nochmal an alle Kradfahrer. Bitte seien Sie gerade bei den ersten Ausfahrten vorsichtig. Gewöhnen Sie sich wieder langsam an Ihr Zweirad.

Bedenken Sie, dass Sie eine lange Zeit nicht gefahren sind. Auch die anderen Verkehrsteilnehmer müssen sich erst wieder an die Anwesenheit der Zweiräder im öffentlichen Straßenverkehr gewöhnen. Halten Sie sich an die erlaubte Höchstgeschwindigkeit.

Seien sie sich bewusst, dass es auch bei leichten Stürzen zu schweren Verletzungen kommen kann. Bleiben Sie jederzeit aufmerksam. Im Jahr 2016 verunglückten insgesamt 523 Menschen tödlich auf den Straßen in NRW. 75 davon waren Kradfahrer oder – innen.

Autor:

Heinz Kolb aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.