Junger Klavier-Virtuose: Noah Reis Ramma

Der 14-Jährige Noah Reis Ramma spielt Klavier, Schalgzeug, Cajón und singt.
  • Der 14-Jährige Noah Reis Ramma spielt Klavier, Schalgzeug, Cajón und singt.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Deborrah Triantafyllidis
Wo: Hans Sachs Haus, Ebertstrau00dfe 11, 45879 Gelsenkirchen auf Karte anzeigen

Einen beachtlichen 2. Preis holte Noah Reis Ramma, Sohn der Sängerin Rosani Reis, beim 51. NRW-Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in der Kategorie Klavier, Altersgruppe 3. Ein Grund, den 14-jährigen Künstler, der die 8. Klasse einer Gelsenkirchener Schule besucht, unter die Lupe zu nehmen und mit ihm über die Musik und die Zukunft zu sprechen.

Noah, Klavier spielst du schon richtig gut, aber gibt es auch andere Instrumente, die du beherrscht?
Noah Reis Ramma:
„Ich singe auch und spiele ein bisschen Schlagzeug, aber nicht so gut wie Klavier. Und nebenbei spiele ich auch ab und zu das Cajón.“

Wie hast du zur Musik gefunden?
„Als ich acht Jahre alt war, hat mich meine Mutter bei der städtischen Musikschule Gelsenkirchen angemeldet. Dort begann ich mit dem Klavierspielen und blieb dabei, weil es mir Spaß macht.

Ist Musik auch dein Karrierewunsch oder möchtest du es lieber als Hobby beibehalten?
„Ich kann mir gut vorstellen, Berufsmusiker zu werden.“

Was ist als nächstes geplant?
„Ich wurde zu einem Casting für ein Kinoprojekt eingeladen; es geht um eine Rolle als Klavierschüler...“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen