Ruhestörung in einer Wohnung an der Luitpoldstraße in Gelsenkirchen endet im Polizeigewahrsam

Wiederholt wurden Beamten der Polizeiwache – Süd am Samstag. 03. Februar 2018 gegen 18:35 Uhr zu einer Ruhestörung auf der Luitpoldstraße im Gelsenkirchener Ortsteil Schalke gerufen.

Nachbarn beklagten sich über lautstarke Musik und Streitigkeiten aus einer Nachbarwohnung.

Vor Ort wurden die Streitparteien zunächst getrennt.

Im Verlauf der Sachverhaltsabklärung wurde ein Beamter durch den 16-jährigen Sohn der Wohnungsinhaberin von hinten angegangen.

Daraufhin wurden ihm zur Verhinderung weiterer Straftaten die Handfesseln angelegt.
Die alkoholisierte 41-jährige Mutter beleidigte nun massiv die eingesetzten Beamten, woraufhin auch sie in Gewahrsam genommen wurde.

Als ihr nun ebenfalls die Handfesseln angelegt wurden, wehrte sie sich erheblich, trat nach den Beamten, bespuckte diese und versetzte einer Beamtin einen Kopfstoß.

Letztendlich konnte sie jedoch überwältigt werden. Anschließend wurden Mutter und Sohn in das Polizeigewahrsam eingeliefert.

Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Die Beamtin wurde durch den Kopfstoß leicht verletzt.

Quelle: Polizei Gelsenkirchen

Autor:

Heinz Kolb (SPD aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen