Auf geht‘s zum Horrido in Buer

Klaus Peter I. und Petra I. (Weinert) vom Schützenverein Buer 1769 geben sich die Ehre beim Schützenfest.  Foto: Privat
2Bilder
  • Klaus Peter I. und Petra I. (Weinert) vom Schützenverein Buer 1769 geben sich die Ehre beim Schützenfest. Foto: Privat
  • Foto: Schützenverein Buer
  • hochgeladen von silke sobotta

Als ein Fest für die Bürger, die in früheren Zeiten von den Schützen im wahrsten Sinne beschützt wurden, versteht der Schützenverein Buer 1769 sein Schützenfest, das am 14. und 15. Mai auf der Königswiese stattfindet. Eingeläutet wird das Fest durch ein Benefizkonzert der Nightlife-Coverrock-Band bereits am Freitag (13.) ab 20 Uhr im Festzelt auf der Königswiese.

Von Silke Sobotta

Buer. „Wir wollen zurück zu den Wurzeln der Schützenfeste in den Zeiten als wir noch als Beschützer der Bürger im Einsatz waren. Denn durch so schreckliche Ereignisse wie in Winnenden, sind die Schützen heute immer mehr negativ belastet. Darum möchten wir ein Fest für die ganze Familie bieten und laden herzlich dazu ein“, erklärt Schützenkönigin Petra I. (Weinert) ihr Anliegen.
Dahin ist das Benefizkonzert am Vortag des eigentlichen Schützenfestes schon ein guter Schritt, denn ein Teil des Erlöses kommt einem guten Zweck hier in unserer Stadt zugute.
Eröffnet wird der dreitägige Feierreigen darum am Freitag (13.) um 20 Uhr mit einem Konzert der „Nightlife-Coverband“. Die Band steht seit mehr als zehn Jahren für energiegeladene Bühnenshows und geballte Partystimmung. Die Band präsentiert Coverrock in hervorragender Qualität und hart am Original. Dabei reicht das Repertoire von den Disco-Klassikern der 70er Jahre über die Neue-Deutsche-Welle und den Bombastsound der 80er bis hin zu Superstars wie Queen, Bryan Adams, Bon Jovie oder Robbie Williams. Eintritt ist ab 19 Uhr, die Party steigt ab 20 Uhr. Karten (12 Euro) gibt es unter Tel. 1477680 oder 0152-29644084 sowie an der Abendkasse.
Am Samstag (14.) und Sonntag (15.) gibt es rund um das Festzelt auf der Königswiese eine Kinderwelt mit Kettenkarussell und mehr Unterhaltung für die Kleinen.
Das Vogelschießen beginnt am Samstag um 10 Uhr, um 14 Uhr startet das Königsschießen. Gegen 16 Uhr soll schon der neue König begrüßt werden, der dann ab 19 Uhr die Vertreter der Gastverein empfängt und ab 20 Uhr gibt es den öffentlichen Königsball, der gegen 22 Uhr mit einem Zapfenstreich endet, der bei gutem Wetter vor dem Zelt stattfindet und von Fackelträgern erhellt wird. Zum Zapfenstreich auf spielen der Spielmannszug und die Kapelle Grafenwald.
Der Sonntag (15.) gilt der Tradition. Die Schützen treffen sich um 10 Uhr am Festzelt und marschieren zum Hochkreuz an der Mühlenstraße, wo sie einen Kranz niederlegen werden.
Um 11.15 Uhr findet man sich zu einem festlichen Gottesdienst, der von den Bläsern der Kapelle Grafenwald mitgestaltet wird in der St. Urbanus-Kirche ein.
Als ein besonderes Angebot lädt das Königshaus um 12.30 Uhr ausgewählte Kinder ins Festzelt zum gemeinsamen Mittagessen ein. Die Kinder werden dann auch Besuch von einem Zauberer erhalten, damit ihnen die Zeit nicht lang wird.
Ab 15 Uhr werden die Gastvereine erwartet und gemeinsam startet man um 16 Uhr zum großen Festumzug mit Parade an St. Urbanus und zieht durch Buer. Um 19 Uhr wird mit dem Beginn des Festballs langsam die Inthronisierung des neuen Königspaares eingeleitet. Das neue Herrscherpaar wird als erste „Amtshandlung“ Auszeichnungen vornehmen.
Der Eintritt an den beiden Tagen des Schützenfestes ins Festzelt, wo Live-Musik geboten wird, ist kostenlos.
Der Stadtspiegel verlost in dieser Woche 3 mal 2 Eintrittskarten für das Konzert der „Nightlife-Coverband“, die am Freitag (13.) ab 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) im Festzelt auf der Königswiese zu Gast ist.
Wer zu den Gewinnern gehören möchte, sollte eine Postkarte mit dem Stichwort „Schützenfest in Buer“ an den Stadtspiegel, Florastraße 6, 45879 Gelsenkirchen, schicken. Einsendeschluss ist Samstag, der 7. Mai. Die drei Gewinner werden unter allen Einsendungen ausgelost. Viel Glück!

Klaus Peter I. und Petra I. (Weinert) vom Schützenverein Buer 1769 geben sich die Ehre beim Schützenfest.  Foto: Privat
Eröffnet wird der dreitägige Feierreigen am Freitag, 13. Mai, um 20 Uhr mit einem Konzert der „Nightlife-Coverband“ (Foto). Die Band steht seit mehr als zehn Jahren für energiegeladene Bühnenshows und geballte Partystimmung. Foto: Privat
Autor:

silke sobotta aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.