Gelsenkirchener Mitgliedsfrauen freuen sich!
Frauenverband Courage erkämpft sich seine Gemeinnützigkeit zurück!

2Bilder

Gisela Hornschuh und Carmen Dachner vom Ortsvorstand Courage Gelsenkirchen schreiben in einer aktuellen Pressemitteilung:

Die Gelsenkirchener Mitgliedsfrauen des Frauenverbands Courage freuen sich. Nach mehr als acht Jahren Kampf haben wir unsere Gemeinnützigkeit zurück. Nachdem bereits im Januar 2020 das Finanzgericht Düsseldorf die Aberkennung der Gemeinnützigkeit für rechtswidrig erklärte, haben wir es jetzt schwarz auf weiß: Mit den neuen Steuerbescheiden für die Jahre 2010 bis 2017 ist unsere Gemeinnützigkeit nun gerichtlich und finanzamtlich bestätigt!

Im August 2018 fasste das Oberverwaltungsgericht NRW bereits ein Urteil, dass der Frauenverband Courage im Verfassungsschutzbericht nicht mehr als „Unter-, Neben- oder Tarnorganisation der MLPD bezeichnet werden darf“. Diese Stelle musste sogar raus gestrichen werden. Das war natürlich eine besondere Freude und wir sind stolz auf diesen Riesenerfolg. Kampfgeist, langer Atem, Mut in die Öffentlichkeit zu gehen und Solidarität vieler Verbündeter zahlen sich aus. Gisela Hornschuh vom Ortsvorstand Gelsenkirchen dazu: „Kämpfen lohnt sich und wer nicht kämpft hat schon verloren!“

Wir laden alle interessierten Frauen ein, uns kennenzulernen und bei uns mitzumachen. Unsere Courage-Guppe in Mitte trifft sich am 15.09.2020 um 18:30 Uhr, im „Treff International“ Hauptstraße 40. Unsere Courage-Gruppe in Horst trifft sich am 24.09.2020 um 18:00 Uhr, im „Emscherhusar“ Harthorststraße 29.

Autor:

Ulja Serway (AUF) aus Gelsenkirchen

Webseite von Ulja Serway (AUF)
Ulja Serway (AUF) auf Facebook
Ulja Serway (AUF) auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.