300 Wähler entschieden über den Gebietsbeirat in Hassel.Westerholt.Bertlich
Gebietsbeirat ist gewählt

Das sind die Vertreter aus Hassel für den Gebietsbeirat in Hassel.Westerholt.Bertlich. Foto: Stadt Gelsenkirchen
  • Das sind die Vertreter aus Hassel für den Gebietsbeirat in Hassel.Westerholt.Bertlich. Foto: Stadt Gelsenkirchen
  • hochgeladen von silke sobotta

Zwei Wochen hatten die Bürger im Norden von Gelsenkirchen und Herten Zeit ihren Gebietsbeirat zu wählen. Über 300 Wähler haben die Chance genutzt, die bürgerschaftlichen Vertreterinnen und Vertreter ihrer Stadtteile mitzubestimmen.

An den sieben Wahltagen konnte trotz Pandemie eine erfreulich gute Beteiligung beobachtet werden, viele Bürgerinnen und Bürger verbanden einen Spaziergang mit der Stimmabgabe im Torhaus 10.
Vorab konnte man sich auf der Homepage stadterneuerung-hwb.de über die zu wählenden Kandidatinnen und Kandidaten informieren, von jedem Kandidierenden gab es ein selbst erstelltes Vorstellungsvideo.
Auch die Besetzung der politischen Mandate ist nach der Kommunalwahl durch die beiden Stadträte, die Bezirksvertretung Nord in Gelsenkirchen und beide Integrationsräte neu bestimmt worden.
Insgesamt hat der Gebietsbeirat so 26 stimmberechtigte Mitglieder, davon 14 aus der Bürgerschaft. Der neue Gebietsbeirat wird seine Arbeit im April aufnehmen und unter anderem wieder über Förderanträge an den Quartiersfonds Hassel.Westerholt.Bertlich entscheiden.
Als bürgerschaftliche Vertreter für Hassel gewählt wurden: Doris Kortmann, Gudrun Leh, Luisa Mirbach, Irene Steffen, Wolfgang Steffen, Heike Tonkel und Uwe Tonkel. Ihre Stellvertreter sind Jörg Böving, Indra Hill, Ralf Rausch und Arnd Wende.
Als Vertreter der Politik sind aus Gelsenkirchen dabei für den Rat der Stadt Gelsenkirchen Reinhard Ostermann und sein Stellvertreter Thomas Klasmann für die SPD, Alfred Brosch und seine Stellvertreterin Monika Kutzborski für die CDU, David Fischer und sein Stellvertreter Peter Tertocha für die Grünen.

Sieben Jahre Einsatz für die Stadterneuerung

Die Bezirksvertretung Nord ist vertreten mit Timo Schultz und und seinem Stellvertreter Dominic Schneider für die SPD und Dieter Kutzborski und und sein Stellvertreter Ingo Kowalczyk für die CDU. Den Integrationsrat Gelsenkirchen vertreten in dem Gremium Cesur Özkaya und sein Stellvertreter Deniz Enver.
Das Ergebnis der Wahl ist ebenfalls im Internet unter www.stadterneuerung-hwb.de/gebietsbeirat veröffentlicht.
Zur Beteiligung von Bürgern an der Stadterneuerung Hassel.Westerholt.Bertlich gibt es seit Herbst 2014 den interkommunalen Gebietsbeirat. Die Mitglieder des Gebietsbeirats unterstützten den Stadterneuerungsprozess, informieren die Bürger in den Stadtteilen und geben deren Anregungen weiter.
Außerdem entscheiden sie über den Einsatz von 50.000 Euro jährlich, die zur Unterstützung von Projekten und Aktivitäten vorgesehen ist, von denen die Menschen in den Stadtteilen direkt profitieren.

Autor:

Lokalkompass Gelsenkirchen aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen