Hilfe beim Bindungsaufbau

Mit dem Projekt „MüKE“ in Gelsenkirchen wollen (v.l.) Nicole Sudhoff (Teamleitung), die Mitarbeiterinnen Dorothea Güldenberg, Regina Scharff, Petra Sender jungen Eltern helfen.
  • Mit dem Projekt „MüKE“ in Gelsenkirchen wollen (v.l.) Nicole Sudhoff (Teamleitung), die Mitarbeiterinnen Dorothea Güldenberg, Regina Scharff, Petra Sender jungen Eltern helfen.
  • Foto: Diakonie
  • hochgeladen von Lokalkompass Gelsenkirchen

Die Diakonie Gladbeck, Bottrop, Dorsten präsentierte jetzt mit der „MüKE-Gelsenkirchen“ ein neues, präventives Hilfe-Angebot. "MüKE" - Mütter, Kinder und Eltern - ist das zweite Angebot für junge Mütter, Väter, Schwangere und deren Kinder.

Für die meisten Paare ist es das höchste Glück, Eltern zu werden. Von Beginn an treffen sie viele Vorbereitungen, damit sich das Kind nach der Geburt wohl fühlt. Doch manchmal sind Mütter und Väter hoffnungslos überfordert mit ihrem Baby, mit der Bewältigung des Alltags, können keine Beziehung zum Kind aufbauen, können Zuneigung nicht ausdrücken oder die Bedürfnisse des Kindes nicht erkennen. Genau an diese Eltern wendet sich dieses Angebot.
Im Mittelpunkt steht der Bindungsaufbau - also die Hilfe dabei, dass die Beziehung zwischen Mutter und Kind entstehen kann. Eine Anleitung, die auf ein liebevoll-konsequentes Erziehungsverhalten, einen strukturierten Tagesablauf und den vernünftigen Umgang mit den vorhandenen finanziellen Ressourcen ausgelegt ist, hilft, die elterlichen Erziehungskompetenzen zu stärken und zu erweitern.
Im Spielzimmer lernen die jungen Mütter, in gemeinsamen Spielsituationen auf ihre Kinder einzugehen. Besondere Bewegungsspiele fördern den wichtigen körperlichen Kontakt zwischen Kind und Mutter. Spaziergänge und Ausflüge in der nahen Umgebung sollen den Müttern neue Möglichkeiten und Kontakte bieten. Das Einüben von alltäglichen Arbeitsstrukturen wie Einkaufen, Kochen oder Waschen unterstützt die Mütter, ihren Alltag mit den Kindern zu bewältigen, Bewusstsein für eine gesundheitsbewusste Lebensgestaltung aufzeigen.
Das Pädagogenteam steht den Teilnehmern mit einer Vielzahl von Zusatzqualifikationen wie Anti-Aggressionstraining, Traumapädagogik, SAFE, Marte Meo, Systemische Familienberatung und -therapie zur Seite. Bei der Marte Meo-Methode beispielsweise handelt es sich um die Videoaufnahme von Eltern-Kind-Interaktionen. In Spiel-, Wickel- oder Esssituationen werden die Eltern gefilmt.
„Besonders gelungene Momente zeigen wir den Eltern und verdeutlichen anhand der Bilder, mit welchem Verhalten sie ihre Kinder positiv unterstützen können. Diese bildliche Ebene ist für Eltern intensiver und besser nachzuvollziehen, als es nur zu erklären. Diese positiven Momente fördern die Eltern-Kind-Beziehung und stärken das Selbstbewusstsein der Eltern“ erklärt Frau Nicole Sudhoff, Teamleitung der Gruppe.

Der Hintergrund 

Das "MüKE"-Team unterstützt zukünftig an fünf Tagen in der Woche erziehungs- und bindungsunsichere Mütter und Väter oder Schwangere ab 18 Jahren mit ihren Kindern. Interessenten wenden sich an das Jugendamt Gelsenkirchen, das die Maßnahme bewilligen muss. Das neue "MüKE"-Angebot befindet sich in der Schultestraße 33.

Autor:

Lokalkompass Gelsenkirchen aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.