Arbeitsmarktbericht
Der Arbeitsmarkt in Gelsenkirchen und Bottrop im November

1. Der Arbeitsmarkt in Gelsenkirchen

• Arbeitslosenzahl im Oktober: 18.161
• Arbeitslosenzahl im Vormonatsvergleich: -465 oder -2,5%
• Arbeitslosenquote (Vormonatsvergleich): 13,8 Prozent (-0,3%-Punkte)

„Ein weiteres Pandemie-Jahr neigt sich langsam dem Ende“, berichtet Frank Thiemann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Gelsenkirchen. „Allen widrigen Umständen zum Trotz entwickelt sich der Arbeitsmarkt jedoch weiterhin stabil in eine gute Richtung. Dennoch kann dies nicht dar-über hinwegtäuschen, dass es nach wie vor in vielen Unternehmen Schwierigkeiten gibt, Stellen zu besetzen. Unsere aktuelle Monatsbilanz zum Arbeitsmarkt fällt in diesem Jahr in die bundesweite Aktionswoche für Menschen mit Behinderung. Vielleicht ein Anreiz für den einen oder anderen, auch über das in dieser Bevölkerungsgruppe schlummernde Potenzial nachzudenken – immerhin rund 40 Prozent der arbeitslosen Schwerbehinderten in Gelsenkirchen sind Fachkräfte oder noch höher qualifiziert. Sprechen Sie uns an und lassen Sie uns gemeinsam über Ihre Inklusionsmöglichkeiten nachdenken!“

Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung

Im November waren in Gelsenkirchen 18.161 Personen arbeitslos gemeldet, 465 weniger als im Vormonat
(-2,5%). Die Arbeitslosenquote fiel im Vergleich zum Vormonat um 0,3 Prozentpunkte auf 13,8 Prozent. Gegenüber dem Vorjahresmonat hat die statistische Arbeitslosigkeit in Gelsenkirchen um 1.888 Personen abgenommen (-9,4%).
Die Zahl der jüngeren Arbeitslosen ist im Vergleich zum Vormonat zurückgegangen. Im Berichtsmonat waren 1.629 junge Frauen und Männer im Alter von unter 25 Jahren arbeitslos gemeldet (-57). Das waren 250 weniger als im November 2020 (-13,3%). 314 Jugendliche entfielen auf die Arbeitsagentur (-28 zum Vormonat), 1.315 junge Frauen und Männer wurden durch das Integrationscenter für Arbeit Gelsenkirchen (Jobcenter IAG) betreut (-29 zum Vormonat und -61 zum Vorjahr).

Die tatsächliche Unterbeschäftigung für Gelsenkirchen lag im November bei 24.040 Personen, 272 weniger als im Vormonat. Die Unterbeschäftigungsquote beträgt aktuell 17,7 Prozent. Gegenüber November 2020 hat die Unterbeschäftigung um 1.394 Personen abgenommen.

Entwicklung in der Arbeitslosenversicherung (SGB III)

Im Bereich der Arbeitslosenversicherung (Agentur für Arbeit) waren im November 2.932 Personen ar-beitslos gemeldet, 70 weniger als im Vormonat.
Im Rechtskreis des SGB III lag die Unterbeschäftigung im November bei 3.586 Personen, das waren 18 weniger als im Oktober und 1.532 weniger als im November 2020.

Entwicklung in der Grundsicherung (SGB II)

Im Integrationscenter für Arbeit Gelsenkirchen (Jobcenter IAG) wurden 15.229 Arbeitslose gezählt, 395 weniger als im Vormonat (-2,5%). Gegenüber dem Vorjahresmonat hat die statistische Arbeitslosigkeit um 283 Personen abgenommen (-1,8%).
Im aktuellen Berichtsmonat lag die Unterbeschäftigung im Rechtskreis des SGB II bei 20.454 Personen, das waren 254 weniger als im Oktober und 138 mehr als im November 2020.

Arbeitskräftenachfrage

Unternehmen aus Gelsenkirchen meldeten der Arbeitsagentur im Berichtsmonat insgesamt 283 neue freie Stellen. Das waren 126 weniger als im Vormonat und 154 weniger als im November des vergangenen Jah-res. Nachfrage nach neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zeigten im Berichtsmonat vor allem die Be-rufsbereiche „Verkehr, Logistik, Schutz und Sicherheit“ gefolgt von „Rohstoffgewinnung, Produktion, Fer-tigung“ sowie „Gesundheit, Soziales, Lehre und Erziehung“.
Der aktuelle Bestand an offenen Stellen beläuft sich auf 1.640 Vakanzen, ein Minus von 119 Stellen gegenüber Oktober.

Kurzarbeit

Im November wurde kein nennenswerter Eingang von Anzeigen zur Kurzarbeit verzeichnet. Wie viele die Kurzarbeit dann tatsächlich in Anspruch nehmen, zeigt sich erst nach einer Wartezeit von sechs Monaten. Somit liegen aktuell die realisierten Kurzarbeiterzahlen für Mai vor. Im Mai befanden sich in Gelsenkirchen 726 Betriebe in Kurzarbeit, davon waren über 8.332 Mitarbeiter/innen betroffen.


2. Der Arbeitsmarkt in Bottrop

• Arbeitslosenzahl im Oktober: 4.477
• Arbeitslosenzahl im Vormonatsvergleich: -65 oder -1,4%
• Arbeitslosenquote (Vormonatsvergleich): 7,3 Prozent (-0,1%-Punkte)


„Der Bottroper Arbeitsmarkt bleibt weiterhin stabil. Bleibt abzuwarten, wie sich der Winter weiterentwickelt“, sagt Frank Thiemann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Gelsenkirchen. „Nach wir vor bleiben Themen wie Weiterbildung und Qualifizierung von Beschäftigten wichtige Bausteine, wenn es darum geht, den positiven Trend weiterhin zu bestärken. Ich möchte daher Arbeitgeber und Arbeitsuchende gleichermaßen auffordern, sich mit den vielfältigen Möglichkeiten der Weiterentwicklung auseinanderzusetzen. Sprechen Sie uns an, wir finden auch für Sie individuell passende Lösungen!“

Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung

Im November waren in Bottrop 4.477 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet, 65 weniger als im Vormo-nat (-1,4%). Die Arbeitslosenquote liegt damit bei 7,3%. Gegenüber dem Vorjahresmonat hat die statisti-sche Arbeitslosigkeit in Bottrop um 689 Personen abgenommen (-13,3%).
Mit aktuell 368 arbeitslosen Personen unter 25 Jahren gab es eine Abnahme um 21 Jugendliche im Ver-gleich zum Vormonat und eine Abnahme um 77 Personen im Vergleich zum Vorjahresmonat. 88 Jugendliche entfielen auf die Arbeitsagentur (-21), 280 junge Frauen und Männer wurden durch das Jobcenter Arbeit für Bottrop betreut, genauso viele wie im Oktober.

Die Unterbeschäftigung für Bottrop lag im November bei 6.109 Personen, 63 weniger als im Oktober und 681 weniger als im November des vergangenen Jahres (-10,0%).

Entwicklung in der Arbeitslosenversicherung (SGB III)

Die Agentur für Arbeit betreute im Bereich der Arbeitslosenversicherung 1.114 Arbeitslose, 53 weniger als im Oktober (-4,5%) und 557 weniger als vor Jahresfrist (-33,3%).
Im Rechtskreis des SGB III lag die Unterbeschäftigung im Berichtsmonat bei 1.344 Personen, 38 Perso-nen weniger als im Oktober und 548 weniger als ein Jahr zuvor (-29,0%).

Entwicklung in der Grundsicherung (SGB II)

Das Jobcenter „Arbeit für Bottrop“ zählte in der Grundsicherung für Arbeitsuchende 3.363 Arbeitslose. Das waren 132 weniger als vor Jahresfrist (-3,8%).
Im Rechtskreis des SGB II lag die Unterbeschäftigung bei 4.765 Personen, 26 weniger als im Vormonat und 133 weniger als im November 2020 (-2,7%).

Arbeitskräftenachfrage

Bottroper Arbeitgeber meldeten der Arbeitsagentur im Berichtsmonat insgesamt 132 neue freie Stellen. Das waren 10 weniger als im Vormonat und 39 weniger als im November des vergangenen Jahres. Nach-frage nach neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zeigten im Berichtsmonat vor allem die Berufsbereiche „Gesundheit, Soziales, Lehre u. Erziehung“ gefolgt von „Rohstoffgewinnung, Produktion, Fertigung“ so-wie „Bau, Architektur, Vermessung, Gebäudetechnik“.
Der aktuelle Bestand an offenen Stellen beläuft sich auf 778 Vakanzen, ein Minus von 40 Stellen gegenüber Oktober.

Kurzarbeit

Im November haben 5 Bottroper Betriebe für 43 Beschäftigte Kurzarbeit angezeigt. Wie viele die Kurzar-beit tatsächlich in Anspruch nehmen, zeigt sich erst nach einer Wartezeit von sechs Monaten. Somit lie-gen aktuell die realisierten Kurzarbeiterzahlen für Mai vor. Im Mai befanden sich in Bottrop 337 Betriebe in Kurzarbeit, davon waren über 1.817 Mitarbeiter/innen betroffen.

So erreichen Sie uns für Beratungsanfragen:

Telefonisch: Montag – Freitag von 08.00 – 18.00 Uhr:

Service-Hotline 0800/ 4 5555 00

Sammelhotline 0209/ 164 222 (08.00 – 16.00 Uhr)

Kostenlose Hotline für Arbeitgeber 0800/ 4 5555 20

über Mail:
Bottrop.Arbeitgeber@arbeitsagentur.de
Gelsenkirchen.Arbeitgeber@arbeitsagentur.de

Autor:

Agentur für Arbeit Gelsenkirchen aus Gelsenkirchen

Vattmannstr. 12, 45835 Gelsenkirchen
+49 209 164222
Gelsenkirchen@arbeitsagentur.de
Webseite von Agentur für Arbeit Gelsenkirchen
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen