9. Erler Oldie-Night begeistert vor ausverkauftem Haus

Anzeige
The Servants in Action Foto© Reinhold Krossa
Gelsenkirchen: Erich-Kästner-Haus |







Eine Zeitreise der besonderen Art erlebten am Samstagabend rund 300 Besucher bei der Erler Oldie-Night im Erich Kästner-Haus.

Vor einem begeisterten Publikum boten drei Bands die größten Rockklassiker aus den 50er, 60er und 70er Jahren von Elvis Presley, den Eagles, Beach Boys, Beatles, Status Quo, AC/DC, Deep Purple, Sweet oder Queen. Die Stimmung war wieder grandios und die Organisatoren hatten auch in diesem Jahr ein außergewöhnlich abwechselungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Bereits im Vorfeld war die Kultveranstaltung ausverkauft und für viele Gäste war das Beat-Revival eine Art Wiedersehensfeier.
Den Auftakt machte die bekannte Bueraner Beatformation "Four Double Six" mit einer Mischung kultiger Hits wie Hotel California, Whats up oder Rocking all over the world. Die Rock`n`Roller der "T-Birds 88" bestiegen danach die Bühne und begeisterten mit den Hits wie Great balls of fire, Speedy Gonzales oder Suspicious minds.

Den Abschluss machte die Erler Band "The Servants" die als Headliner des Abends alles in Allem noch eins drauf setzten. Die Fans von Sweet, CCR, Searchers, ZZ-Top, Queen, AC/DC oder Westerhagen kamen hier voll auf ihre Kosten. Beim Song "Hot Love" von T-Rex sang der gesamte Saal wie ein gemeinsamer Chor mit. Nach vielen Zugaberufen gaben die "Servants" dann alles und bei dem AC/DC-Song "Highway to hell" kochte schließlich der Saal und damit endetet dann auch das vierstündige Rockspektakel gegen Mitternacht.
Bereits jetzt machen sich die Organisatoren um das Erich Kästner-Haus Gedanken für die nächste Veranstaltung, denn im kommenden Jahr gibt es die Jubiläumsveranstaltung zur 10. Erler Oldie-Night.
Infos: www.erleroldienight.de
 



0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.