CaféSATZ Poetry Slam – Der Dritte

Wann? 21.06.2013 19:00 Uhr

Wo? C@fe-42, Bergstraße 7A, 45897 Gelsenkirchen DEauf Karte anzeigen
Anzeige
Martin Praetorius (Foto: Gundula Böttger)
Gelsenkirchen: C@fe-42 |

Eine neuer Sommer, eine neue Saison. In Ihre dritten Saison startet die CaféSATZ Poetry Slam Reihe des C@fe-42. Alle Kenner und Nicht-Kenner des Formats sind herzlich eingeladen, den Saisonauftakt am Freitag, den 21.06., im Bodelschwingh-Haus mit zu feiern.

Alle guten Dinge sind Drei, und so freuen wir uns, dass der beliebte Poesie Wettstreit des C@fe-42 in eine neue Saison startet. Seit zwei Jahren serviert uns das ehrenamtliche Team der Ev. Kirchengemeinde Buer-Beckhausen leckere Schmankerl aus der Literatur- & Poesie-Szene. Fiktive Tagebucheinträge der kleinen Schwester, Texte, in denen die eigene Vergangenheit verarbeitet wird oder kuriose Sportwiele (ehm, Wortspiele); ausgelassene Späße oder bitterer Ernst, das alles konnte man bereits auf der Bühne des C@fe-42 sehen.

Jetzt beginnt ein weiteres Kapitel und so werden direkt zu Beginn nochmal die Regeln erklärt, denn jeder gute Wettkampf hat ein paar.
Es treten an: 8 Sprachkünstler, auch genannt Poetry Slammer.
In zwei Runden darf jeder von ihnen 6 Minuten lang zeigen, was er dem Publikum so zu bieten hat, bevor eben dieses per einfacher Abstimmung entscheidet, welche drei Slammer in der dritten, finalen Runde nochmal gegeneinander antreten dürfen.
Also, nochmal rauf auf die Bühne, nochmal sein Bestes geben und dann hoffen, dass man die Zuschauer auf seine Seite gebracht hat. Auch nach dieser Runde entscheidet das Publikum nämlich, wer der Sieger ist und somit den Monats-Slam gewinnt und zum Saisonfinale wiederkommen darf. Aber das ist natürlich nicht das einzige, was so ein Sieger bekommt. Die Gäste werden wie immer gebeten, eine kleine Spende mitzubringen und diese im C@fe-42 Leierkasten der Überraschungen zu hinterlegen. Das kann alles mögliche sein: der Taschenduden für bessere Sprache, ein Kamm für die wilde Frisur oder eine braune Papiertüte gegen die Scham des Sieges. Gerne genommen werden auch Scheine und Münzen, damit die Slammer, die teilweise eine weite Anreise haben, auch wieder nach Hause kommen; wichtig ist, dass es kein absoluter Müll ist und die Größe eines DIN A4 Briefumschlags nicht überschreitet.
Das ist aber längst nicht alles. Dem Sieger eines jeden Monats gehört das Privileg, einen Text in der 3. Ausgabe der CaféSATZ Poetry Slam Anthologie zu platzieren.
Diese Anthologie ist auch eine hervorragende Möglichkeit, sich einmal in das Thema „Poetry Slam“ einzulesen. Noch erhältlich ist der erste Band „CaféSATZ – Poetry Slam“ (Cenarius Verlag, ISBN 978-3-940680-41-9, € 12,50) und im September wird der zweite Band erscheinen.

Wie bei dem Beckhausener Slam Format üblich, steht auch bei der Saisoneröffnung ein Singer/ Songwriter auf der Gästeliste. Für das richtige Ambiente, Kurzweil in den Pausen und zum Sammeln der Konzentration besucht Martin Praetorius das Gelsenkirchener Bodelschwingh-Haus und spielt dort seine Lieder.
Irgendwo zwischen Americana und Roots Rock angesiedelt, gehört Praetorius zu den klassischen und – man darf auch sagen – gestandenen Musikern seiner Gattung. Der Künstler aus NRW erzählt in und mit seinen Songs kurze Geschichten die das Herz berühren, ohne dabei auf zu viele Klischees zurückzugreifen oder gar plump zu wirken.
Für die Qualität seiner Werke spricht auch die Liste berühmter Künstler und Orte mit bzw. an denen Martin Praetorius bereits gespielt hat; besonders erwähnenswert sind dabei der Londoner „Borderline“ Club oder das „King Tut's Wah Wah Hut“ in Glasgow.
Musikalisch dürfen wir uns also freuen auf Songs mit Seele, authentisch, erdig, ohne Schnick-Schnack und überflüssigen Ballast.

Der CaféSATZ Poetry Slam findet am Freitag, den 21. Juni 2013, im C@fe 42, Bergstraße 7a, 45897 Gelsenkirchen statt. Einlass ist ab 19:00 Uhr, Beginn ist um 19:30 Uhr. Der Eintritt ist FREI. Snacks und Getränke gibt’s vor Ort.
Freuen können wir uns auf die Poetry Slammer Achim „Acho“ Leufker (Rheine), Jürgen Ludwig (Hagen), Rina, annaconni (Wuppertal) und Tobias Reinartz (Dinslaken), Jasmin (Bochum), Jessy James LaFleur (Brighton) und Tobias Meredith Bischoff.
Weitere Informationen findet man auch auf der Facebook Seite des C@fe 42 oder unter www.cafe-42.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.