Chor- und Orchesterkonzert mit Gesangsprofessor

Wann? 06.05.2017 19:30 Uhr

Wo? st. urbanus, Sankt-Urbanus-Kirchplatz 9, 45894 Gelsenkirchen DEauf Karte anzeigen
Anzeige
Gelsenkirchen: st. urbanus | Der Bariton Sebastian Noack zählt zu den Spitzensängern in Europa und darüber hinaus. Am kommenden Samstag, dem 06. Mai, gestaltet er um 19.30 Uhr das Chor- und Orchesterkonzert in St. Urbanus-Geslenkirchen-Buer mit, das sich mit 3 Bach-Kantaten dem Reformationsjubiläum widmet. Der gebürtige Berliner studierte an der Hochschule der Künste Berlin und war Meisterschüler bei Dietrich Fischer-Dieskau. Sein Studium schloss er mit Auszeichnung ab. Er erhielt ein Bayreuth-Stipendium des Richard-Wagner-Verbandes sowie ein Meisterkurs-Stipendium der Villa Musica Mainz.
Bekannt wurde er durch den 1. Preis beim Bundeswettbewerb Gesang. Seitdem hat er sich zunächst und im Besonderen als Konzertsänger einen Namen gemacht. Er sang unter namhaften Dirigenten wie Christoph Eschenbach, Kirill Petrenko und Frieder Bernius. Zahlreiche Tourneen unter Helmuth Rilling, Philippe Herreweghe oder Gustav Leonhardt führten ihn durch ganz Europa, die USA und Südostasien. Seit Oktober 2011 lehrt Noack als Gastprofessor für Gesang an der Hochschule für Musik Hanns Eisler, Berlin. Weitere Solisten sind Julia Sophie Wagner, Sopran, Sonja Koppelhuber, Mezzosopran und Bernhard Berchtold, Tenor.
Es singt der Märkische Motettenkreis begleitet von dem Neuen Bach Collegium NRW. Vergünstigte Eintrittskarten (16 €; ermäßigt 10 €) gibt es in der Buerschen Buchhandlung Kottmann sowie im Pfarrbüro St. Urbanus. Informationen unter www.urbanusmusik.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.