All you Need is Love and a dog!
Eine eindrucksvolle Goldhochzeitsfeier in der Lukaskirche Gevelsberg

2Bilder

All you Need is Love and a Dog... , aber Ihr habt gleich zwei davon. So begann Pastor Uwe Hasenberg seine Predigt bei unserer Goldhochzeitsfeier in der Lukaskirche in Gevelsberg am 27.07.19. Wir blickten ihn erstaunt an und er zwinkerte mit dem Auge, denn wir hatten nicht bemerkt, dass er diesen Spruch auf einem Schild in unserem Haus gelesen hatte. Auch der Rest seiner launigen Ansprache passte in den perfekt abgerundeten Rahmen unserer Feier in der Kirche.

Schon unser Einzug in die Kirche, der vom Gospelchor „Joyful Voices“ aus Wuppertal ( bei dem wir sonst mitsingen ) mit dem Halleluja von Leonard Cohen begleitet wurde, zusammen mit der wechselnden, ambienten Beleuchtung der Lukaskirche war ein eindrucksvoller Auftakt zu einem total runden Gottesdienst.

„Dies ist der Tag, den der Herr macht; lasst uns freuen und fröhlich sein!" Mit diesem Spruch aus Psalm 118 setzte er passend zu unserem Fest den Gottesdienst fort.

Getreu zum Motto hatten wir uns als Lesung das Hohelied der Liebe aus Korinther 13 ausgesucht:

„Die Liebe ist langmütig und freundlich,
sie kennt keinen Neid,
keine Selbstsucht.
sie prahlt nicht und ist
nicht überheblich.
Liebe ist weder verletzend
noch auf sich selbst bedacht,
weder reizbar noch nachtragend;
sie freut sich nicht am Unrecht,
sondern freut sich, wenn die Wahrheit siegt.
Diese Liebe erträgt alles
und hält allem Stand.
Die Liebe hört niemals auf!"

Vor der Segnung des Goldhochzeitspaares sang der Chor noch begleitet von einem Solo „I Love you Lord“. Danach hatte ich mir für meine Frau als Highlight eine Überraschung ausgedacht. Ich hatte mit dem Chor als begleitetes Solo den Song „Seite an Seite“ von Christine Stürmer eingeübt. Dazu wurde das Stück von einem Chormitglied auf dem Saxophon begleitet. Als Abschluss überreichte ich meiner Goldbraut eine rote Rose.

Zusammen mit dem Gospelchor sang die Festgemeinde noch die Lieder „Danke für diesen Festtag heute“ und begleitend zu abschließenden Segen das Irische Segenslied „Möge die Straße uns zusammenführen“.

Zum Schluss brachte der Gospelchor ein schwungvolles „Oh happy day“, das uns dann noch als Zugabe bei unserem Auszug begleitete.

Alles in allem war der Gottesdienst zu unserer Goldhochzeit ein gelungener und runder Auftakt zu einem schönen Tag, den wir so schnell nicht vergessen werden.

Autor:

Dietmar Mittelsten-Scheidt aus Gevelsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.