Italienische Mission blickt auf ihr 50-jähriges Bestehen zurück

Am Buffet mit italienischen Spezialitäten ließen es sich die Besucher gut gehen.
2Bilder
  • Am Buffet mit italienischen Spezialitäten ließen es sich die Besucher gut gehen.
  • Foto: mar
  • hochgeladen von Lokalkompass Schwelm

Die große Abschlussveranstaltung des ereignisreichen Jahres fand im Gevelsberger Zentrum für Kirche und Kultur statt. Mehrere hundert Gäste, darunter viele Mitglieder der Mission, Freunde und Bekannte, feierten bis in die späten Abendstunden ein ausgelassenes Fest.

„Im Fokus stehen heute das Miteinander, die Gemeinschaft und die Freude. Im Namen der Italienischen Mission möchte ich mich bei allen Unterstützern, ehrenamtlichen Helfern, der Stadt Gevelsberg und den Spendern bedanken, die uns bei der Ausrichtung unterschiedlichster Veranstaltungen zur Seite stehen“, betont Pater Joseph Roy O.C.D. Auch Bürgermeister Claus Jacobi ließ es sich nicht nehmen ausgelassen mit den Italienern zu feiern, dankte der Gemeinde für die „nicht nur kulturelle, vor allem auch menschliche Bereicherung unserer Stadt“, so Jacobi.
Schließlich sei es längst keine Selbstverständlichkeit mehr, dass diese internationale Gemeinschaft, die gelebte deutsch-italienische Freundschaft, von den Menschen in Gevelsberg so geschätzt wird.
„Ich freue mich alles das, was sich in den vergangenen 50 Jahren entwickelt hat, heute gemeinsam mit Ihnen, gemeinsam mit Euch im Herzen unserer Stadt feiern zu dürfen und möchte mich in diesem Zuge auch bei meinen Vorgänger Dr. Klaus Solmecke bedanken, dem dieses Miteinander ein ebenso großes Anliegen war, wie es mir eines ist“, schloss Jacobi seine Rede und wünschte allen Gästen ein ausgelassenes Fest, viel gute Laune und natürlich viele viele weitere Jahre guter Zusammenarbeit und gelebter Freundschaft.
Eng mit der Italienischen Mission verbunden und unvergessen ist auch Don Cataldo, der die Gemeinde 33 Jahre lang leitete, an diesem feierlichen Abend leider nicht persönlich vor Ort sein konnte: „Don Cataldo hat die Mission mit aufgebaut, er hat uns auf den Weg gebracht, sich für die Gemeinschaft in der Stadt eingesetzt“, lobte Pater Roy das Engagement seines Vorgängers, der herzliche Grüße aus Italien in seine zweite Heimat geschickt hatte.

Kulinarische Spezialitäten und mediterrane Klänge

Zur Feier des Tages schlossen sich dem offiziellen Teil unterschiedlichste kulturelle Beiträge, viel Musik und ein reichhaltiges, köstliches Buffet mit leckeren italienischen Spezialitäten an: Lebensfreude pur versprühten die internationalen Tanzgruppen mit stimmungsvollen Folkloretänzen und heimischen Klängen aus Kroatien, Portugal, Griechenland und natürlich Italien. Das Duo „Italo Life“ regte zum Tanzen und Mitsingen an, ehe im Anschluss köstliche Pizza, leckere Antipasti und allerlei Fingerfood den Hunger stillten.
Nach der Fahnenweihe zu Beginn des Jahres, dem Festa della mamma und einigen weiteren Highlights näherte sich das ereignisreiche Jubiläumsjahr mit dem großen Fest im Zentrum für Kirche und Kultur nun langsam dem Ende. Eines aber steht für alle Beteiligten fest: „Wir blicken gemeinsam in die Zukunft und wollen die Freundschaft, die Begegnungen auch in den nächsten Jahren weiterleben und ausbauen und gemeinsam noch viele weitere tolle Feste miteinander feiern.“ Am Buffet mit italienischen Spezialitäten ließen es sich die Besucher gut gehen.

Am Buffet mit italienischen Spezialitäten ließen es sich die Besucher gut gehen.
Für das Miteinander, die Gemeinschaft und die Freude warb Pater Joseph Roy.
Autor:

Lokalkompass Schwelm aus Schwelm

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen