Volles Kultur-Programm in Gevelsberg

Ab Donnerstag, 10. August, startet der offizielle Vorverkauf des Gevelsberger Kulturprogramms 2017/18:

Insgesamt sieben hochkarätige Veranstaltungen hat das diesjährige Programm zu bieten. Verwaltungsmitarbeiterin Sylvia Korte verspricht „eine gute Mischung aus klassischem und politischem Kabarett, Komödien und musikalischen Komponenten.“
Den Auftakt der fast immer donnerstags stattfindenden Gastspiele bildet das Kabarett „LIEBE“ von Hagen Rether, einem scharfzüngigen Kleinkunsttheater, das „durch gesellschaftspolitische Themen wie Religion oder Kapitalismus zum Mitdenken anregt“, weiß Korte über die Hintergründe des Stücks.
Weiter geht es am 28. September mit der Komödie „Halbgott in Nöten“, mit dem aus Funk und Medien bekannten Komiker Kalle Pohl. Als Chefarzt eines katholischen Institutes ist er in allerlei Eskapaden verstrickt – gute Laune und verrückte Momente sind hier vorprogrammiert.
Im November dreht sich bei „Wohin mit Mutti? - Kabinett am Küchentisch“ alles um die noch amtierende Kanzlerin, die plötzlich untertauchen muss, sich auf der Couch von Familie Riethmüller wiederfindet. In Selbstverständlich gibt sich hier auch die Politprominenz unangemeldet die Klinke in die Hand. Eine lustige Komödie mit Charakteren, die garantierten Wiedererkennungswert haben.
Zum Ende des Jahres wird es dann noch einmal musikalisch: In Rio Reiser - „Wann, wenn nicht jetzt“, lässt das Ensemble - eine Live-Band und Schauspieler - das Leben des Frontsängers “Ton Steine Scherben“ Revue passieren, ehe der Januar – ausnahmsweise an einem Freitag - voller Euphorie mit der Komödie „Männerhort“ startet.
Volles Haus verspricht auch die große Udo Jürgens-Show, die die Halle West am 22. Februar in Stimmung versetzen wird. Ein Muss für jeden Udo Jürgens-Fan, eine musikalische Hommage mit zeitlosen Songs, den größten Hits des Künstlers, bei dem – so die Veranstalter - „Mitsingen ausdrücklich erwünscht“ ist.
Weitere Veranstaltungen folgen im März mit „A Tribute to Queen“, der Komödie „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“, mit einem weiteren bekannten Namen, der Schauspielerin Jasmin Wagner.
Mit einer Kabarettvorstellung von Bruno „Günna“ Knust findet das Gevelsberger Kulturprogramm seinen sicherlich gelungenen Abschluss am 3. Mai 2018.
Weitere Informationen und Inhalte der jeweiligen Veranstaltungen sowie der Saalplan können den in der Innenstadt ausgelegten Broschüren sowie der städtischen Internetpräsenz entnommen werden. Die Karten sind an der Bürgerinfo des Rathauses sowie in der Bibliothek, sowie Online über www.reservix.de erhältlich. „Wie auch in den letzten Jahren können unsere Besucher nicht nur Einzeltickets kaufen, sondern auch unterschiedliche Abonnements buchen und damit rund zehn Prozent auf die regulären Preise sparen“, erklärt Bürgermeister Claus Jacobi. Die Abos sind zwischen vier und sieben Buchungen erhältlich und in unterschiedliche Kategorien unterteilt.
Im Übrigen ist auch für die Kinder wieder etwas dabei: Im gemütlichen filmriss-Kino an der Rosenthaler Straße versprechen unterschiedliche Ensembles spannend-witzige Vorstellungen für die jüngsten Gäste. Nähere Informationen können im filmriss-Kino erfragt werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen