Gevelsberg - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

20 Hirsche (Damwild) und acht Mufflons leben aktuell Gehege im Kirchwinkel - und die brauchen natürlich ordentlich was zu futtern.

Vier Abgabetermine
Jetzt wird gesammelt: Verschönerungsverein Gevelsberg startet Kastaniensammlung

Vier Abgabetermine im Oktober Kastanien sind richtig lecker - das sehen zumindest die 20 Hirsche (Damwild) und acht Mufflons im Gehege im Kirchwinkel so. Und weil sie davon über den Winter bis zu 15 Tonnen verputzen können, ist der Verschönerungsverein Gevelsberg wie jedes Jahr auf die fleißige Sammelhilfe von Kindern und Helfern angewiesen. Die Kastanien fallen schon satt von den Bäumen, damit hat die beste Zeit für die Kastanienaktion des Verschönerungsvereins Gevelsberg begonnen. Alljährlich...

  • Gevelsberg
  • 07.10.21
Leisten gemeinsam einen Betrag zum Artenschutz (v.l.): AVU-Vorstand Uwe Träris mit Heinz Schmiers, Nadine Weidenbach und Axel Gosewisch vom NABU Ennepe-Ruhr. Fotos (2): sara
3 Bilder

NABU errichtet Wildbienenwand auf dem AVU-Gelände in Gevelsberg
Jede Wand ein Unikat

Jede Wildbienenwand der NABU Ennepe-Ruhr-Kreis ist ein Unikat, erbaut von Heinz Schmiers und seinen Kollegen aus der Werkstatt. Ein solches Nisthotel steht jetzt auch auf dem AVU-Gelände in Gevelsberg. Auf dem Gelände der AVU blüht es bereits prächtig. Das Bienenhotel steht direkt ums Eck. Wildbienen sind jetzt noch unterwegs, sammeln Pollen, Nektar und Nistmaterial für ihre Brut. Anschließend suchen sie sich einen passenden Hohlraum, um die bereits befruchteten Eier abzulegen. So ein...

  • Gevelsberg
  • 07.08.21
Die Kita-Kinder (Vorschule) besuchten ihr Patenpferd. Fotos: Pielorz
7 Bilder

Kita-Kinder im Glück: Erlebnispädagogik und mehr auf dem Rücken der Pferde
"Kleine Weltentdecker" auf dem Carlinenhof

Seit 2006 gibt es in Sprockhövel den Carlinenhof. Seit zwei Jahren ist er ein gemeinnütziger Verein, der intensiv mit den Jugendämtern, aber auch mit dem Frauenhaus im Ennepe-Ruhr-Kreis zusammenarbeitet. Auf dem Hof leben aktuell 12 Islandpferde, Ziegen, Hunde, Katzen und Hühner. Der Hof gehört Reitpädagogin Nicole Menger-Goltz, der gemeinnützige Verein hat ihn gepachtet. Gemeinsam mit ihrem Mann und weiteren helfenden Händen ermöglicht sie hier Menschen die Begegnung mit Pferden. Dabei geht es...

  • Sprockhövel
  • 24.06.21
Bürgermeister Claus Jacobi, Stadtgärtner Erwin Mende, hinten v.l. Klaus-Detlev Fröhlich, Umweltbeauftragter der Stadt Gevelsberg, Matthias Sprenger, und Fachbereichsleiter Stadtentwicklung und Umwelt, Björn Remer, präsentieren den neuen Gartenwettbewerb. Foto: Pielorz

Mitmachen beim Gartenwettbewerb "Grün statt Grau"
Kohle statt Schotter

Wer seinen Schottergarten in einen blühenden Vorgarten verwandelt, bekommt Kohle. Insgesamt winken 1600 Euro Geldsegen für fünf Plätze. Der Sieger im Wettbewerb „Grün statt Grau“ bekommt 600 Euro. Der Zweitplatzierte erhält 400 Euro. Danach gibt es 300, 200 und 100 Euro. Mitmachen lohnt sich also. Dabei geht es nicht nur um das eigene Portemonnaie. Worauf es wirklich ankommt, ist die Verbesserung des Klimas mit einem naturnahen Garten. Nicht zum ersten Mal schreibt die Stadt Gevelsberg ihren...

  • Gevelsberg
  • 27.05.21
Annette Bußmann, die Vorsitzende der Zukunftsschmiede, und Dr. Pit Städtler, erster Vorsitzender NABU EN.

Artenschwund stoppen
NABU EN und Zukunftsschmiede Gevelsberg informieren am Samstag

Zum „Internationalen Tag der biologischen Vielfalt“ am 22. Mai zogen der NABU EN und die Zukunftsschmiede Gevelsberg eine eher ernüchternde Bilanz: Die heimische Vielfalt an Arten und Lebensräumen sei bedroht wie noch nie, erklären Dr. Pit Städtler, erster Vorsitzender NABU EN, und Annette Bußmann, die Vorsitzende der Zukunftsschmiede. Allein nur in NRW, so mahnte der NABU NRW, stehen mittlerweile mehr als 45 Prozent der wildlebenden heimischen Tier- und Pflanzenarten auf der Roten Liste und...

  • Gevelsberg
  • 26.05.21
Freuen sich über den starken Auftritt der Radler aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis: Schwelm Bürgermeister Stephan Langhard sowie die Klimaschutzbeauftragten Sonja Eisermann (Witten), Niklas Kuhr (Wetter/Ruhr), Sonja Fielenbach (Herdecke), Dirk Vietmeier (Ennepe-Ruhr-Kreis), Ioanna Ioannidou (Sprockhövel) und Svenja Zimmermann.

Stadtradeln-Endspurt
Teilnehmer aus dem EN-Kreis fahren mehr als neunmal um die Welt

Seit dem 1. Mai und noch bis Freitag, 21. Mai, treten mehr als 2.300 Bürgerinnen und Bürger aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis in die Pedale. Ihr Ziel: Innerhalb von drei Wochen wollen sie im Rahmen des diesjährigen Stadtradelns und im bundesweiten Wettbewerb mit anderen Kommunen so viele Kilometer erstrampeln wie möglich. Im Fokus haben sie dabei vor allem den Klimaschutz; positive Nebenwirkungen für Gesundheit und Wohlbefinden werden aber gerne mitgenommen. Beim Einbiegen auf die Zielgerade stehen in...

  • Schwelm
  • 18.05.21
Die Umladeanlage in Witten.

Infos zur Entsorgung
Umladeanlagen in Gevelsberg und Witten

Die Umladeanlagen in Gevelsberg und Witten sind wie folgt geöffnet:  Gevelsberg: (Hundeicker Straße 24-26) montags bis freitags von 13 bis 16.30 Uhr und samstags von 9 bis 12 UhrWitten (Bebbelsdorf 73) montags bis freitags von 8 bis 16.30 Uhr und samstags von 9 bis 12 Uhr.Vor dem Besuch an einer der Umladeanlagen muss nach wie vor ein Termin gebucht werden. Dies ist hier möglich. Gewerbliche Anlieferungen bleiben von den oben genannten Öffnungszeiten und der Terminvergabe unberührt. Neben der...

  • wap
  • 25.04.21
Nächste Woche werden in Schwelm die Biotonnen gereinigt.

Tonnen raus stellen
Bioabfallbehälter werden in Schwelm gereinigt

Die Technischen Betriebe Schwelm (TBS) informieren darüber, dass in der kommenden Woche, vom 19. bis 22. April, das Spülmobil nach Schwelm kommt, um die Biotonnen zu reinigen. Auch wenn sie normalerweise erst später am Tage geleert werden, müssen die Biotonnen am Tag der Leerung bis 7 Uhr an der Straße stehen, da für den Spülservice die Tour des Leerungsfahrzeugs umgestellt wird. Die Reinigung erfolgt nach der Leerung und kann auch in den Abendstunden oder am Folgetag durchgeführt werden. Die...

  • wap
  • 18.04.21
Den Ferienspaß konnte Corona den Kindern aus Ennepetal auch im vergangenen Jahr nicht nehmen.

Platzt der Bauspielplatz?
CVJM-BSP soll mit 80 Kindern stattfinden

Das Motto steht schon fest: afrikanisch soll es werden, wenn denn was wird. So sicher ist man sich da noch nicht. Die Rede ist vom diesjährigen Bauspielplatz (BSP) des CVJM Rüggeberg. Von Nina Sikora "Niemand kann mir mit Sicherheit sagen, ob wir in den Sommerferien zusammen bauen dürfen. So wie es im Moment aussieht, werden wir erst wenige Tage vor Beginn Sicherheit haben", erklärt Bauspielplatz-Leiter Harald Marohn die Situation. Doch statt zu verzagen, wird der Bauspielplatz-Leiter aktiv:...

  • wap
  • 14.04.21
  • 1
Oliver Teske, stv. Vorsitzender des SPD-Ortsvereins, Tierpflegerin Rita Hein, Bundestagskandidat Timo Schisanowski, Tierpfleger Sebastian Quadflieg, Bürgermeisterin Imke Heymann, Barbara Mittag und die stv. Bürgermeisterin und Vorsitzende des Verkehrsvereins, Anita Schöneberg. Foto: Stadt Ennepetal

Weil er wieder da ist
Raub führt zu Geldsegen: Charly & Co. sorgen für Spenden im Hülsenbecker Tal

Graupapagei Charly hat mit seinen beiden gefiederten Freunden – wenn auch äußerst unfreiwillig und auf aufregendem Weg – für Spenden für das Hülsenbecker Tal gesorgt. Ende Februar wurde Charly nachts gemeinsam mit zwei wertvollen Amazonen aus einer Voliere bei den Tiergehegen gestohlen, vermutlich um sie zu veräußern. Spontan hatten damals der SPD-Ortsverein Ennepetal und die Vorsitzende der Händlergemeinschaft „MyCity“, Barbara Mittag, erklärt, je 200 Euro als Grundstock für die Beschaffung...

  • Ennepetal
  • 08.04.21
Wegen der Geflügelpest müssen Hühner und Co. im Ennepe-Ruhr-Kreis in den Stall.

Ausbreitung der Geflügelpest
Ennepe-Ruhr-Kreis ordnet Stallpflicht an

Die Ausbreitung der Geflügelpest HPAI in immer mehr Landkreisen in Nordrhein-Westfalen hat Folgen für Geflügelhalter im Ennepe-Ruhr-Kreis: Um das Einschleppungsrisiko des Virus in Hausgeflügelbestände und gewerbliche Haltungen zu minimieren, hat das Veterinäramt eine Stallpflicht verfügt. "Zwar ist im Kreis noch kein Fall von HPAI nachgewiesen worden", sagt Amtstierärztin Dr. Bettina Buck. "Aber seit vergangenem Herbst breitet sich das Virus massiv in der Wildvogelpopulation in Deutschland...

  • wap
  • 31.03.21
Wo ist der schöne Wald hin? So sehen die Rodungsarbeiten im Gevelsberger Stadtforst aus.
8 Bilder

Schock beim Sonntagsspaziergang
Wo ist der schöne Wald hin? So sehen die Rodungsarbeiten im Gevelsberger Stadtforst aus

Wer zur Zeit im oberen Bereich des Gevelsberger Stadtforst unterwegs ist fragt sich eins: Wo ist mein schöner Wald geblieben? Massive Rodungsarbeiten an einem Teil der grünen Lunge der Stadt sind zur Zeit im vollen Gange und lassen den Wald schwinden. Für Wanderer und Fußgägner kann es zu Wegsperrungen oder Einschränkungen kommen. Wie die abgeholzten Bereiche aussehen zeigt nun eine kleine Bildergalerie.

  • Hagen
  • 15.03.21
Wachsen soll der Steinzeitwald aus Linden, Eschen, Ulmen, Ahorn, Flaumeichen, Haseln und Hainbuchen im alten Steinbruch Rauen in Witten.

Aktion
Bäume für Steinzeitwald im Ennepe-Ruhr-Kreis spenden

Um den Klimaschutz im Kreisgebiet voranzutreiben, plant die EN-Agentur gemeinsam mit dem Rotaract Club Witten-Wetter-Ruhrtal und "Plant for the Planet" eine Baumpflanzaktion. Ausgewählt werden heimische Baumarten, die sich bereits in der warmen und trockenen Jungsteinzeit als widerstandsfähig erwiesen haben. Für das nachhaltige Projekt werden noch Spenden benötigt. Wachsen soll der Steinzeitwald aus Linden, Eschen, Ulmen, Ahorn, Flaumeichen, Haseln und Hainbuchen im alten Steinbruch Rauen in...

  • Schwelm
  • 15.02.21
In Sprockhövel werden für die Sicherheit notwendige Forstmaßnahmen durchgeführt.

Bäume werden gefällt
Forstmaßnahmen für die Sicherheit in Sprockhövel

Auch in Sprockhövel stehen die Waldflächen seit nunmehr drei Jahren in Folge durch zum Teil sehr hohe Sommertemperaturen und deutlich zu geringe Niederschläge unter Druck. Der Trockenstress führt häufig zum Absterben von einzelnen Bäumen, macht aber auch ganze Bestände anfällig für Schädlinge wie den Borkenkäfer. Auch im Stadtgebiet Sprockhövel sind abgestorbene, braune Fichtenbestände in den Wäldern leider kein seltener Anblick mehr. Durch die Trockenheit sehr stark betroffen ist aber auch...

  • wap
  • 13.02.21
Einige Waldwege im Martfelder Wald sind aktuell nicht zugänglich.

Absperrungen unbedingt beachten
Zurzeit Schadholzentnahme im Martfelder Wald in Schwelm

Die Technischen Betriebe Schwelm informieren darüber, dass im Martfelder Wald mit der Schadholzentnahme des durch den Borkenkäfer im Sommer 2020 geschädigten oder abgestorbenen Fichtenstammholzes begonnen worden ist. Mit dem Einschlag und dem Abtransport ist ein Dienstleister beauftragt worden, der mit den eingesetzten Forstmaschinen einen zügigen Abtransport aus den Beständen sicherstellen wird. Arbeiten dauern grob zwei Wochen anWenn das Wetter es zulässt, werden die Arbeiten in circa zwei...

  • wap
  • 31.01.21
Viele Blaumeisen fielen im vergangenen Frühjahr einer vom Bakterium Suttonella ornithocola ausgelösten Epidemie zum Opfer, so dass bei der großen Vogelzählung im vergangenen Mai entsprechend weniger Blaumeisen beobachtet wurden.

Nordrheinwestfalen zählt wieder Wintervögel
Ennepe-Ruhr-Kreis macht mit

Von Freitag, 8., bis Sonntag, 10. Januar, zählt ganz Deutschland wieder Vögel: Die „Stunde der Wintervögel“ wird bereits zum elften Mal vom Nabu organisiert. Auch im Ennepe-Ruhr-Kreis sind Vogelfreunde dazu aufgerufen, eine Stunde lang alle Vögel von Wohnung, Haus oder Garten aus zu erfassen und zu melden. „Bei der Stunde der Wintervögel kann jede und jeder mithelfen, eine detaillierte Momentaufnahme der Vogelwelt in unseren Gärten zu erstellen“, so Pit Städtler, NABU-Vorsitzender im...

  • Ennepetal
  • 04.01.21
Autor Gereon Helmes (2. v. r.), Kameramann Matthias Kopatz (Mitte) und Tontechniker Joachim Falter (links) mit Bürgermeister Claus Jacobi (r.) im Gehege des Verschönerungsvereins Gevelsberg.

Aktuelle Stunde
WDR berichtet über Verschönerungsverein Gevelsberg

Der Verschönerungsverein Gevelsberg hatte Besuch vom WDR. Die Sendung soll am ersten Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember, um 18.45 Uhr in der Aktuellen Stunde gezeigt werden. Autor Gereon Helmes, Kameramann Matthias Kopatz und Tontechniker Joachim Falter reisten aus Köln und Düsseldorf an, um über ein beliebtes Ausflugsziel auch zu Corona-Zeiten zu berichten. Bürgermeister Claus Jacobi und die Vereinsvorsitzende Kirsten Niesler stellten dem Fernsehteam das idyllisch gelegene Gatter im Stadtwald...

  • Gevelsberg
  • 23.12.20
Festlich geschmückt sind Kirchen und Scheunen zum Erntedank.

Erntedank im Coronajahr
Landwirte im EN-Kreis ziehen Erntebilanz

Traditionell wird am morgigen Sonntag das Erntedankfest gefeiert, auch wenn in diesem Jahr die Feierlichkeiten deutlich reduziert sind. Nach den Erntedankgottesdiensten sind die anschließenden Feste oder Bauernmärkte teilweise aufgrund der Corona-Auflagen abgesagt worden. „Das schmälert aber nicht unsere Dankbarkeit“, sagt der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Ennepe-Ruhr/Hagen Dirk Kalthaus. „Wir Bäuerinnen und Bauern sind dankbar für die Früchte der Felder, Wiesen und...

  • wap
  • 03.10.20
Freuen sich: Horst Winkel und Klaus Petzold von der AG Wandern, Armin Schütz (Gebal), Imke Heymann, Richard Blanke (Gebal), sitzend: Hans Gerd Bangerd (AG Wandern), Anke Lohmann und Volker Rauleff (Kluterthöhle und Freizeit GmbH).

Sitzplatz im Wald
Bänke an Wanderwegen laden jetzt wieder zum Ausruhen ein

An den Wander-und Spazierwegen im Ennepetaler Stadtgebiet stehen über 400 Ruhebänke, auf denen sich Wanderer und Spaziergänger ausruhen und die Aussicht genießen können. 2016 begannen die ehrenamtlich tätigen Akteure der AG Wandern in Kooperation mit der Kluterthöhle und Freizeit GmbH & Co. KG alle Bänke zu begutachten und erstellten ein Kataster mit Fotos und spezifischen Kommentaren zum Zustand des Standorts und der vorhandenen Einbauten. Die Stadtbetriebe Ennepetal bauten die renovierten...

  • wap
  • 26.07.20
Elias zeigt dem Bürgermeister, wie man Pflanzenfarbe herstellt. Foto: Pielorz
9 Bilder

Gevelsberger Ferienspaß 2020 findet oft in der Natur statt
Im Bürgergarten stellen Kinder Pflanzenfarbe her

Der „Interkulturelle Bürgergarten" der Zukunftsschmiede Gevelsberg liegt etwas versteckt hinter dem Pausenhof der Realschule Alte Geer. Rund 15 Familien aus unterschiedlichen Ländern säen, pflanzen und ernten hier - und vor allem: Sie haben jede Menge Spaß zusammen. Rund 1.000 Quadratmeter werden bewirtschaftet. Der Rest besteht aus Rasen und einem Wäldchen mit Kletterbäumen für die kleinen Gäste. Insgesamt sind es 2500 Quadratmeter. Außerdem sind zwei bunte Bauwagen vorhanden, in denen...

  • Gevelsberg
  • 19.07.20
  • 1
Die Heilenbecke wurde in ein neues Bachbett verlegt. Bürgermeisterin Imke Heymann entfernte symbolisch mit dem Bagger die letzte Barriere zum neuen Bachbett der Heilenbecke.
5 Bilder

Neues Bett für Heilenbecke
Hochwasserschutzprojekt in Ennepetal vor dem Abschluss

Im Dezember 2017 brachten das Ennepetaler Unternehmen A.W. Schumacher und die Stadt Ennepetal ein gemeinsames Leuchtturmprojekt zum Hochwasserschutz und zur ökologischen Aufwertung der Heilenbecke auf den Weg. Der Bach, der seit vielen Jahrzehnten unter dem Firmengebäude hindurchgeführt wird, sollte auf rund 400 Metern in die hinter der Firma liegende Auenfläche verlegt werden und die beiden Wehre in Firmennähe zurückgebaut werden. Durch die Verlegung und die damit verbundene...

  • wap
  • 18.07.20
Freuen sich über die neuen "Aushängeschilder": Bürgermeisterin Imke Heymann, Thomas und Ute Müller (AG Wandern), Volker Rauleff und Florian Englert (Kluterthöhle & Freizeit GmbH & Co. KG), Horst Winkel (AG Wandern).

Neue Beschilderung für den Wappenweg in Ennepetal
Ein echtes Aushängeschild

Das Aushängeschild der zahlenreichen Wanderwege rund um Ennepetal ist neu beschildert. Mit der Zeit waren die Markierungen an den Bäumen entlang des Wappenweges ziemlich verblasst und teilweise nicht mehr genau zu erkennen. Damit sich kein Wanderer verläuft, hat die Kluterthöhle & Freizeit GmbH & Co. KG in Kooperation mit der AG Wandern eine professionelle Beschilderung beim Sauerländischen Gebirgsverein (SGV) erworben. Verschieden große Schilder mit dem Wappenwegzeichen und einem QR-Code...

  • wap
  • 13.06.20
Anette Bußmann von der Zukunftsschmiede Gevelsberg sorgt mit den Kindern der Nachbarschaft in der Klosterholzstraße für bunte Blumenmeere.
4 Bilder

Kleine kreative Gärtner
Blühendes Nachbarschaftsprojekt von Kindern gestartet

Es ist immer wieder ein kleines Wunder: Ein paar Samenkörner werden in die Erde gelegt, ein wenig gegossen und nach wenigen Tagen zeigen sich bereits erste grüne Spitzen, deren Wachstumsfortschritt man danach praktisch täglich beobachten kann. Und irgendwann sind aus den kleinen Körnern stattliche Pflanzen geworden, die farbenfrohe Blüten oder sogar Essbares hervorbringen. Ein Schauspiel der Natur, welches auch die Nachbarschaft in der Klosterholzstraße ab sofort erleben wird. Denn hier haben...

  • wap
  • 01.06.20

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.