Sanierung der Klosterholzbrücke

Am Montag starteten die Sanierungsarbeiten an der Klosterholzbrücke.  ^Foto: Jarych
  • Am Montag starteten die Sanierungsarbeiten an der Klosterholzbrücke. ^Foto: Jarych
  • hochgeladen von Lokalkompass Schwelm

Die Technischen Betriebe der Stadt Gevelsberg nehmen seit Montag umfangreiche Sanierungsarbeiten an der Brücke Klosterholzstraße vor. Soweit dies machbar ist, erfolgen die Arbeiten "von unten", von der Bahntrasse aus. Es wird allerdings Bauabschnitte geben, bei denen es sich nicht vermeiden lässt, dass die Fahrbahn oder die Brücke "von oben" erneuert werden müssen.
In diesem Zeitraum, bis zu zehn Wochen, ist die Brücke für den motorisierten Verkehr gesperrt. Ein Großteil dieser Sperrzeit soll in den Sommerferien erfolgen, um die Belastung der Anwohner so gering wie möglich zu halten. Als Umleitung steht für die vom Klosterholz abfließenden Verkehre lediglich der Landringshauser Weg mit der Führung über das Sprockhöveler Stadtgebiet zur Verfügung, während der Heller Weg als Einbahnstraße als Umleitung für die vom Gevelsberger Stadtgebiet dem Wohngebiet Kolsterholz/Elsternstraße zufließenden Verkehre dient.
Für den Fußgängerverkehr sowie für den Radverkehr ist auch während der Baumaßnahme eine direkte Anbindung an das übrige Stadtgebiet möglich. So kann die parallel zur Klosterholzbrücke befindliche Fußgängerbrücke benutzt werden. Ebenso die andere Fußgängerbrücke, die von der Wachtelstraße über den Fasanenweg zur Habichtstraße führt.
Seitens der Verkehrsgesellschaft Ennepe-Ruhr wird ein Anrufsammeltaxi bereit gestellt, das im 60-minütigen Takt direkt bis zum Gevelsberger Hauptbahnhof fährt. Nähere Informationen dazu werden an den Haltestellen ausgehängt.
Anwohner können während der Bauphase mit Bürgermeister Claus Jacobi, Björn Remer, Fachbereichsleiter für Stadtentwicklung und Umwelt, sowie Ivo Knezovic, Leiter der Technischen Betriebe, für Rückfragen, Anregungen und Erörterungen Kontakt aufnehmen. Es wird um Anmeldung unter Tel. 02332/771110 gebeten.
Sollten größere Lieferungen anstehen, kann man sich mit den Technischen Betrieben, Tel. 02332/7045-17, in Verbindung setzen.

Autor:

Lokalkompass Schwelm aus Schwelm

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.