Stromspar-Aktion im EN-Kreis von AVU und Caritas

Tina Lachner von der JobAgentur EN, Stromsparhelfer Antonio Afonso, Klaus Bruder von der AVU und Thomas Koslowski von der Caritas bei der Vorstellung der Stromspar-Aktion.
  • Tina Lachner von der JobAgentur EN, Stromsparhelfer Antonio Afonso, Klaus Bruder von der AVU und Thomas Koslowski von der Caritas bei der Vorstellung der Stromspar-Aktion.
  • hochgeladen von Frank Schneidersmann

In Zusammenarbeit mit dem heimischen Stromversorger AVU bietet die Caritas einkommensschwachen Haushalten eine kostenlose Beratung an. Die "Stromsparhelfer" kommen auf Anfrage zu Menschen, die Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe oder Wohngeld beziehen. Die AVU unterstützt in ihrem Verbreitungsgebiet die Caritas mit Informationen in den AVU-Treffpunkten, eigenen Hinweisen und einem finanzielllen Beitrag, da die Förderung durch Bundesmittel teilweise ausgelaufen ist. Im EN-Kreis Kreis sind zurzeit neun Kräfte im Einsatz, kommen in die Haushalte, geben Tipps, schauen, wo sich Energie einsparen lässt. „Im Schnitt spart jeder Haushalt nach der Beratung rund 150 Euro im Jahr“, sagt Thomas Koslowski von der Caritas Hagen, die auch für das Projekt im EN-Kreis zuständig ist. Besonderer Vorteil der Aktion Stromspar-Check: Die Berater sind allesamt ehemalige Langzeitarbeitslose, die von den Umweltagenturen zu Stromsparhelfern qualifiziert und von der JobAgentur EN für ihre Arbeit bezahlt werden. Weitere Infos zur Aktion bei der Caritas Witten unter Tel. 02302/27830-73.

Autor:

Frank Schneidersmann aus Gevelsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.