Wasserfreunde in Herne und Dortmund am Start

Die Jüngsten der Wasserfreunde Gevelsberg machten sich am 11.11.2017 mit ihren Eltern und Betreuern auf den Weg zum kindgerechten Wettkampf nach Herne.

Als einziger Junge neben den Mädels bei den Nachwuchsschwimmern ging Luis von der Heydt (Jg. 10) insgesamt drei Mal an den Start. Über 25m Brust erzielte er eine Zeit von 0:28,80 Min. und sicherte sich damit eine neue persönliche Bestzeit sowie die Goldmedaille. Seinen zweiten Start absolvierte er über 25m Rücken in 0:40,44 Min. und als drittes ging er über 25m Kraul an den Start. Die Zeit von 0:33,03 Min. bedeutete für ihn den dritten Platz und damit die Bronzemedaille.

Gleich drei Medaillen konnte Pia Weyland (Jg. 10) für ihre guten Leistungen mit nach Hause nehmen.
Sie holte sich über 25m Kraul in 0:22,81 Min. die Goldmedaille und jeweils die Silbermedaille über 25m Rücken (0:26,88 Min.) und über 25m Brust (0:27,67 Min.). Die geschwommene Zeit über 25m Brust bedeutete zudem noch eine Zeitverbesserung für Pia.

Jannika Koch (Jg. 10) startete ebenso über diese Strecken und konnte sich mit der Zeit von 0:30,15 Min. über 25m Rücken über eine Zeitverbesserung von fast acht Sekunden freuen. Die Strecke 25m Brust schwamm sie in 0:39,28 Min. und die 25m Kraul in 0:31,15 Min.

Die vierte im Bunde war Fina Baumert (Jg.10). Fina erzielte eine neue Bestzeit über 25m Rücken in der Zeit von 0:38,03 Min. und nach 0:34,44 Min. schlug sie über 25m Kraul an.

Die Trainerinnen Pamela Glagow und Carolin Schock sind genauso wie die Nachwuchsschwimmer
sehr stolz auf die geschwommenen Leistungen.

Eine Woche später ging es dann für sechs Aktive der 1. Wettkampfmannschaft der Wasserfreunde Gevelsberg zum Wettkampf nach Dortmund.

Auch hier gab es für die Aktiven einige Medaillen und neue persönliche Rekorde.

Bei den männlichen Aktiven gingen Ben Jakob Pahs (Jg. 03) und Lukas Tugend (Jg. 03) für die Wasserfreunde an den Start.

Ben schwamm die Strecken 200m Freistil, 200m Schmetterling, 50m Freistil und 200m Brust. Zudem ging er noch zweimal für die Staffeln an den Start – hier schwamm er 50m Schmetterling und 50m Freistil. Bei zwei seiner Starts konnte er jeweils eine persönliche Bestzeit mit nach Hause nehmen. Zudem sicherten ihm die neuen Zeiten die Goldmedaille über 200m Schmetterling in 3:31,53 Min. sowie die Silbermedaille über 200m Brust in 3:18,75 Min..

Lukas startete über 50m Rücken, 50m Brust, 100m Brust und 50 m Rücken. Auch Lukas schwamm in den Staffeln – er absolvierte die Strecken 50m Brust und 50m Freistil. Über 50m Brust in 0:43,06 Min. konnte er sich die Bronzemedaille sichern – ferner erzielte auch er bei drei seiner Starts eine Bestzeit.

Bei den weiblichen Aktiven stiegen Jill Berghaus (Jg. 04), Lara Bethge (Jg. 03), Isabel Kornemann (Jg. 02) und Isabel Weinmann (Jg. 04) ins kühle Nass.

Jill startete gleich fünf Mal über die Strecken 200m Freistil, 50m Brust, 100m Brust, 50m Freistil und 100m Schmetterling. Über 50m Brust (0:46,28 Min.) und 100m Schmetterling (1:47,92 Min.) konnte auch sie sich die Silbermedaille sichern. Auch bei Jill gab es zwei neue Bestzeiten.

Lara ging vier Mal in Wasser und schwamm 50m Rücken, 100m Rücken, 100m Brust und 200m Lagen. Das Ergebnis waren eine neue Bestzeit sowie die Silbermedaille über 50m Rücken in der Zeit von 0:40,46 Min. sowie die Bronzemedaille über 100m Rücken in 1:27,46 Min. Lara schwamm ebenfalls in der Staffel – sie absolvierte die Strecke 50m Rücken.

Isabel Kornemann startete ebenfalls vier Mal. Sie ging über 50m Rücken, 100m Rücken, 50m Freistil und 100m Schmetterling an den Start. Zudem schwamm sie in der Staffel noch 50m Freistil. Über 100m Schmetterling (1:33,85 Min.) schaffte auch sie einen neuen persönlichen Rekord und sicherte sich damit genauso wie über 50m Rücken (0:40,57 Min.) die Silbermedaille. Mit der Bronzemedaille wurde sie dann noch über 50m Freistil (0:33,52 Min.) belohnt.

Isabel Weinmann erzielte zwei neue Bestzeiten bei ihren fünf Starts – sie absolvierte die Strecken 200m Freistil, 50m Rücken, 100m Brust, 50m Freistil und 200m Lagen. Zudem ging sie noch zweimal für die Staffeln an den Start – hier schwamm sie jeweils 50m Freistil. Isabel konnte bei ihren Starts gleich vier Medaillen in Empfang nehmen. Die Silbermedaille gab es über 100m Brust (1:42,15 Min.) und 200m Lagen (3:20,38 Min.) und die Bronzemedaille über 200m Freistil (2:50,09 Min.) und 50m Rücken (0:41,41 Min.)

Die 4 x 50m Lagen-Staffel in der Besetzung Lara Bethge, Lukas Tugend, Ben Jakob Pahs und Isabel Weinmann konnte sich mit ihrer Leistung den dritten Platz sichern.

Bei der 4 x 50m Freistil-Staffel startete die Besetzung Isabel Weinmann, Lukas Tugend, Isabel Kornemann und Ben Jakob Pahs – die mussten sich leider mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben.

Trainerin Kimberly Näscher war sehr zufrieden mit den Ergebnissen ihrer Aktiven.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen