Schwer verletzte Radfahrerin - Unfallfluchten
Aus dem Gladbecker Polizeibericht

Radfahrerin übersehen

Rentfort-Nord. Gegen 10.30 Uhr wollte eine 79-jährige Gladbecker am Freitag, 8. März, mit ihrem Pkw vom Straßenrand auf die Fahrbahn der Schwechater Straße in Rentfort-Nord fahren. Dabei wurde eine 85-jährige Gladbecker Radfahrerin, die mit ihrem Zweirad auf der Schwechater Straße unterwegs war, von dem Auto erfasst. Bei dem Zusammenstoß erlitte die Radfahrerin schwere Verletzungen, weshalb sie zur stationären Behandlung ins St. Barbara-Hospital eingeliefert werden musste.

Unfallfahrer flüchtete

Gladbeck. Bereits am Dienstag, 5. März, ereignete sich auf der Marktstraße in Stadtmitte eine Fahrerflucht. Zwischen 9.30 und 10.20 Uhr wurde dort ein schwarzer Pkw der Marke KIA beschädigt. Der Unfallverursacher ergriff anschließend die Flucht, ohne sich um den Schaden in Höhe von immerhn 1.800 Euro zu kümmern.

Hoher Schaden

Brauck. Auf mindestens 4.000 Euro schätzt die Polizei den Sachschaden, der bei einer Unfallflucht im Gewerbepark Brauck entstand. In der Zeit von Mittwoch, 6. März, 7 Uhr, bis Donnerstag, 7. März, 7 Uhr, wurde ein an der Brüsseler Straße geparkter schwarzfarbener MERCEDES CL 500 beschädigt. Aufgrund des Schadensbildes geht die Polizei davon aus, dass das verursachende Fahrzeug größer gewesen sein muss. In Betracht kommt demnach ein Lkw.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen