Tatorte in Brauck und Rentfort-Nord
Einbrecher in Gladbeck unterwegs

Am 19. Mai registrierte die Polizei in Gladbeck nicht weniger als drei Einbruchsdelikte.
  • Am 19. Mai registrierte die Polizei in Gladbeck nicht weniger als drei Einbruchsdelikte.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Uwe Rath

Innerhalb nur weniger Stunden wurden bei der Gladbecker Polizei gleich drei Einbrüche zur Anzeigen gebracht.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (18. auf den 19. Mai) brachen Unbekannte in ein Büro auf einem Firmengelände an der Heringstraße in Brauck ein. Über ein Fenster gelangten sie ins Büro und suchten hier gezielt nach Beute. Nach ersten Erkenntnissen flüchteten sie aber ohne Beute, da die Täter eine Alarmanlage ausgelöst  hatten. Bei dem Einbruch entstand allerdings ein Sachschaden in Höhe von etwa 700 Euro.

In Rentfort--Nord waren Einbrecher am Donnerstag, 19. Mai, aktiv. Zwischen 8 und 16 Uhr hebelten sie eine Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus an der Fritz-Erler-Straße auf , durchsuchten alle Räumlichkeiten. Schließlich verließen die ungebetenen Besucher die Wohnung in unbekannte Richtung. Offensichtlich aber ohne Diebesgut.

Ebenfalls am Donnerstag, 19. Mai, allerdings zwischen 16 und 23 Uhr, suchten Einbrecher eine Erdgeschosswohnung in  einem Mehrfamilienhauses an der Braucker Roßheidestraße heim. Sie durchsuchten das Schlafzimmer nach Wertgegenständen. Die Täter entkamen unerkannt mit Schmuck und Bargeld.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

39 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.