DRK Gladbeck im Einsatz
Evakuierung und Betreuung erfolgreich abgeschlossen

Blick auf die Ausgabestelle der Betreuungsstelle im Bürgerhaus Gladbeck Ost.
4Bilder
  • Blick auf die Ausgabestelle der Betreuungsstelle im Bürgerhaus Gladbeck Ost.
  • Foto: DRK Gladbeck e.V.
  • hochgeladen von Wilhelm Walter

Die Ordnungsbehörde der Stadt Gladbeck beauftragte das DRK Gladbeck im Rahmen der Bombenentschärfung (Krusenkamp) eine Betreuungsstelle im Bürgerhaus Gladbeck Ost einzurichten und zu betreiben. Ebenfalls sollten mobilitätseingeschränkte Bewohner im Evakuierungsbereich zur Betreuungsstelle gefahren werden. Das DRK Gladbeck setzte ehrenamtliche Helferinnen und Helfer mit einer Betreuungsausbildung ein und versorgte in der Betreuungsstelle die wartenden Bürger bis zur Entschärfung der Weltkriegsbombe. Es gab Kaffee und andere Getränke und weil viele noch kein Frühstück zu sich genommen hatten, wurde auch belegte Brötchen angeboten. Auch bei der Medikamentengabe wurde geholfen und viele intensive Gespräche geführt.  
Das DRK informierte regelmäßig die Einsatzleitung der Feuerwehr über die Aufnahme und die Belegung der Betreuungsstelle. Nachdem die Entschärfung erfolgreich verlaufen war bedanken sich die Bürger beim DRK sehr herzlich. Auch die zur Betreuungsstelle transportierten Personen wurden alle wieder nach Hause gefahren und zur Wohnung begleitet. 
Im Einsatz befanden sich ehrenamtliche Rotkreuzler der DRK Einsatzeinheit RE 01 (Gladbeck) die teilweise auch von der Arbeit gekommen sind und die Arbeitgeber freundlicherweise einer Freistellung für diesen Einsatz zugestimmt haben. Insgesamt war das DRK Gladbeck mit 15 Ehrenamtler vertreten vom Einsatzleiter, Betreuungshelfer bis geschulte Mitarbeiter aus dem Rettungsdienst und Sanitätsdienst sowie Betreuungsdienst. Ebenfalls unterstütze und koordinierte die DRK Einsatzzentrale im DRK Zentrum an der Europastraße mit den diensthabenden Disponenten die Fahrten aus dem Evakuierungsbereich und den Rücktransport in enger Absprache mit der Einsatzleitung der Feuerwehr Gladbeck. 
 
Ohne Ehrenamt sind solche Einsätze nicht durchführbar und dafür bedanken wir uns sehr herzlich bei unseren Rotkreuzlern. Sie stehen Tag und Nacht an 365 Tagen im Jahr bereit um anderen zu Helfen. Schön das es in Gladbeck so eine Truppe gibt, die im Zeichen des Roten Kreuzes aktiv ist. 

Autor:

Wilhelm Walter aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.