Aktionswoche vom 25. bis 29. Oktober
Gladbecker Polizei kontrolliert verstärkt Kfz-Beleuchtung

Zum Start in die "dunkle Jahreszeit" setzt die Polizei auf verstärkte Kontrollen der Beleuchtung an Kraftfahrzeugen.
  • Zum Start in die "dunkle Jahreszeit" setzt die Polizei auf verstärkte Kontrollen der Beleuchtung an Kraftfahrzeugen.
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Uwe Rath

Die so genannte "dunkle Jahreszeit" steht nun wieder vor der Tür. Eben die letzten Monate des Jahres, die gerade durch das trübe Wetter und die kurzen Tage auffallen. Was natürlich auch für die ersten Monate eines Jahres gilt.

Dämmerlicht und Dunkelheit sind zu dieser Zeit vorherrschend. Aber auch, wenn das triste Wetter dem einen oder anderen aufs Gemüt schlagen mag, so sollte es nicht dazu führen, dass wir im Straßenverkehr unachtsamer unterwegs sind. Gerade jetzt bedarf es äußerster Vorsicht und Vorsorge.

Aus diesem Grund finden in der nächsten Woche (25. bis 29.Oktober) verstärkte Kontrollen der Polizei innerhalb des Kreises Recklinghausen und der Stadt Bottrop statt, bei denen besonders die Beleuchtung von Fahrzeugen unter die Lupe nehmen. Dabei stehen nicht nur die Autofahrer im Fokus, sondern auch alle anderen Verkehrsteilnehmer, die mit einer entsprechenden Beleuchtung im Straßenverkehr unterwegs sind, wie zum Beispiel E-Scooter- und Fahrradfahrer.

Wer sicher gehen will, kann jetzt im Oktober seine Fahrzeugbeleuchtung bei einem kostenlosen Licht-Test bei Meisterbetrieben der Kfz-Innung überprüfen lassen.

Kleine Mängel sollen vor Ort sofort behoben werden, mängelfreie Beleuchtung wird durch die Licht-Test-Plakette dokumentiert. Die Polizei unterstützt die Licht-Tests.

Aber auch im Anschluss der Kontrollwoche bleibt das Themenfeld "Fahrzeugbeleuchtung" bis zum Abschluss der dunklen Jahreszeit im Fokus der Polizei Recklinghausen.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

37 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen