Wartehäuschen werden ganz oft demoliert:
Leben in Gladbeck mehr Vandalen als anderswo?

  • Foto: Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Uwe Rath

Gibt es in Gladbeck im Vergleich zu anderen Städten im Kreis Recklinghausen mehr Vandalen? Diese Frage muss nach der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Verkehr, Feuerschutz und Rettungswesen des Kreises Recklinghausen erlaubt sein.

Denn auf die Anfrage "Vandalismus und Zerstörung an Bussen und Wartehallen" durch den Gladbecker CDU-Kreistagsabgeordneten Reinhold Fischbach anwortete ein Vertreter der "Vestischen", tendenziell würden sich die Fallzahlen auf dem Niveau des Vorjahres bewegen. Lediglich in zwei Städten würden überproportional viele Wartehallen zerstört. Und eben diese Feststellung trifft auf Haltern am See sowie Gladbeck zu.

Und die Sachbeschädigungen sind absolut kein Kavaliersdelikt. Denn eine einzige zerstörte Wartehäuschen-Scheibe schlägt sofort mit 200 bis 250 Euro zu Buche. Macht bei einem Wartehäuschen-"Totalschaden" ganz schnell rund 1.000 Euro.

Gibt es in Gladbeck also besonders viele "Vandalen"? Warum ist das so? Und: Wie kann man den Tätern wirkungsvoll das Handwerk legen?

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen