Innenminister Herbert Reul übergibt einen Betreuungskombi der neuen Generation an das Deutsche Rote Kreuz Gladbeck
„Minister Reul: Wir müssen für den optimalen Schutz der Bürgerinnen und Bürger sorgen“

Der neue Betreuungskombi des DRK Gladbeck.
64Bilder
  • Der neue Betreuungskombi des DRK Gladbeck.
  • hochgeladen von Wilhelm Walter

Der Innenminister des Landes NRW Herbert Reul hat an die Hilfsorganisationen in NRW Betreuungskombis der neuen Generation im Rahmen einer offiziellen Veranstaltung auf dem Gelände der Messe Düsseldorf übergeben.

Auch das DRK Gladbeck konnte einen Betreuungskombi in Empfang nehmen und die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Rotkreuzgemeinschaft freuen sich über das neue, hochmoderne Einsatzfahrzeug

Das Ministerium des Inneren NRW hat 25 Betreuungskombis der neuen Generation beschafft und 25 Ausstattungssätze Anlaufstelle für den Betreuungsdienst. 
Der Betreuungskombi wird in die NRW Einsatzeinheit Recklinghausen 01 (Gladbeck) seinen Dienst versehen und soll insbesondere bei Betreuungseinsätzen zum Einsatz kommen.

Einsatzschwerpunkte des neuen Betreuungskombis

Hier wird der Betreuungskombi als Anlaufstelle eingesetzt und kann die Erstversorgung und Registrierung von Betroffenen übernehmen zum Beispiel wegen einer Evakuierung im Rahmen einer Bombenentschärfung oder Wohnungsbrand, Unwetter oder andere Einsatzlagen. Hierfür sind alle benötigen Ausstattungssätze auf einen Rollwagen verlastet und flexibel einsetzbar. Auch als Führungsfahrzeug für Einsatz des Betreuungsdienstes kann das Fahrzeug eingesetzt werden.

Besonderes Merkmal

Aber ein besonderes Merkmal ist der Transport unverletzter, nicht gehfähiger Personen. Gerade der demografische Wandel führt zu mehr mobilitätseingeschränkten Personen. Das neue Fahrzeug bietet die Möglichkeit bis vier Rollstuhlfahrer im Rahmen der sicheren Personenbeförderung zu transportieren. Da das DRK Gladbeck auch über eigene Tragestühle verfügt, können auch mobilitätseingeschränkte Personen aus der Wohnung getragen und so sicher transportiert werden. Durch Mannschaftstransportwagen der Feuerwehren ist dies nicht möglich.

Ab sofort einsatzbereit

Der neue Betreuungskombi ist am DRK Zentrum Gladbeck stationiert und kann zu jeder Zeit ab sofort für einen Einsatz alarmiert werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen