Mädchen trug keinen Helm und erlitt sehr schwere Kopfverletzungen
Siebenjährige rast in Gladbeck mit Renncart in Metallzaun

Ellinghorst. Der Parkplatz des REWE-Supermarktes an der Hornstraße an der Stadtgrenze zwischen Ellinghorst und Bottrop war in den Abendstunden des Pfingstmontages, 10. Juni, Ort eines schweren Unfalls.

Nach Angaben von Polizei und Feuerwehr war auf dem Areal gegen 20.23 Uhr ein siebenjähriges Mädchen mit einem Renncart (motorbetriebenes Gokart) auf dem Gelände unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache fuhr das Kind mit dem Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit in einen Metallzaun am Rande des Parkplatzes. Hierbei zog sich die junge Fahrerin schwere Kopfverletzungen zu.

Nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort fiel die Entscheidung, die Verletzte aufgrund der Schwere der Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber zur Universitätsklinik Essen zu fliegen.

Nach Angaben der Polizei befanden sich die 49-jährige Mutter und deren 34-jähriger Begleiter zum Zeitpunkt des Unfalls ebenfalls auf dem Parkplatz.
An dem Renncar entstand erheblicher Sachschaden. Das Fahrzeug wurde für die weiteren Ermittlungen beschlagnahmt.

Fest steht nach Polizeiangaben bereits, dass das Mädchen zum Unfallzeitpunkt keinen Helm trug.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen