Gladbecker Jugendrat lädt zum Jubiläums-Discoabend
Die XL-Party feiert ihr großes Comeback

Das Organisations-Team hat ganze Arbeit geleistet: Am Samstag, 14. September, steigt in der Stadthalle die große "XL-Revival-Party" für Teenager im Alter zwischen 14 und 18 Jahren.
  • Das Organisations-Team hat ganze Arbeit geleistet: Am Samstag, 14. September, steigt in der Stadthalle die große "XL-Revival-Party" für Teenager im Alter zwischen 14 und 18 Jahren.
  • hochgeladen von Uwe Rath

Es war eine echte Erfolgsgeschichte, die da vor gut 20 Jahren begann: Erstmals lud das städtische Kulturamt im Jahr 1997 zu einer "XL-Party" in die Stadthalle ein und schon bei der Erstauflage strömten hunderte begeisterte Gladbecker Teenager herbei, um zu fetziger Musik und den neusten Hits ihre Party zu feiern.

Schon nach dem ersten Abend war klar: Das war keine "Eintagsfliege". Mit der Folge, dass bis 2010 in jedem Jahr an fünf Samstagabenden "Partytime" für 14- bis 18-jährige angesagt war. Bis zum Jahr 2000 stieg die Zahl der Besucher stetig an, in der Spitze bevölkerten 950 junge Partygänger die Stadthalle. Doch dann setzte ein Besucherrückgang ein, weshalb die "XL-Party" ab 2001 für die Altersgruppe 12 bis 16 Jahren stattfand. Bis 2008 konnten im Durchschnitt 500 gezählt werden, ehe ein neuer Besucherrückgang stattfand. Daher gab es ab 2009 nur noch vier jährliche Partys und ab 2010 fanden Motto-Partys ("Stammgast gesucht", "Liveband KIDS FOUND MATCHES", "Hot Summer Party" und "Red Carpet Party") statt. Allen Bemühungen zum Trotz ging die Besucherzahl bis zum Jahr 2010 auf rund 100 deutlich zurück und die Stadthalle wurde zu groß. Die Verlegung ins Bürgerhaus-Ost an der Bülser Straße stellte auch keine Lösung des Problems dar und im Jahr 2013 kam das "Aus" für die XL-Party. Die letzten beiden geplanten Veranstaltungen wurden mangels Nachfrage sogar komplett abgesagt.

Nun aber soll die "XL-Party" ihre Comeback feiern. Die Idee hierzu hatten die Mitglieder des städtischen Jugendrates, denn die "XL Revival Party" ist Bestandteil des Programms zum 100jährigen Stadtjubiläum. Die Party steigt am Samstag, 14. September, von 19 bis 23 Uhr in der Stadthalle und ist für Teenager im Alter von 14 bis 18 Jahren gedacht.

Seit Monaten laufen die Vorbereitungen und das Organisations-Team hat wahrlich ganze Arbeit geleistet. So konnte man die beiden Gladbecker DJs "Nelson X" und "Jethi Dev" ebenso verpflichten, wie auch den äußerst populären Youtuber "Ah Nice". Letztgenannter wird bei der Party auch mehrere Kurzauftritte absolvieren und dabei sowohl sein Musik- als auch Comedytalent unter Beweis stellen.

Für partytaugliche Technik sorgen nicht nur die beiden DJs, sondern auch das Elektro-Team der Stadthalle. Freuen dürfen sich die Partygäste auf ein eigens entwickeltes Lichtkonzept.

Im Foyer der Stadthalle ist Action angesagt. Hier gibt es eine Selfie-Station und am Glücksrad warten kleine Preise auf ihre Gewinner. Hier werden - zu taschengeldfreundlichen Preisen versteht sich - auch Snacks und Getränke angeboten.

Eintrittskarten sind ab sofort zum Preis von fünf Euro (inklusive aller Gebühren) an der Kasse der Stadthalle, Tel. 02043-992682, erhältlich.
Bei der "XL Revival Party" wird es natürlich keine alkoholischen Getränke geben und auch das Mitbringen von Getränken und Speisen aller Art ist nicht gestattet, weshalb es auch Taschenkontrollen geben wird.

Übrigens: Wenn die "XL Revival Party" zu einem Publikumsmagneten werden sollte, konnte das der Beginn einer neuen Erfolgsgeschichte sein. Denn eine Neuauflage der beliebten Veranstaltungsreihe ist keinesfalls ausgeschlossen.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.