Gladbeck: Wolfgang Kaben zeigt Alte Meister im Café

Das Bildnis von Agnolo Doni, einem reichen italienischen Händler, fertigte Wolfgang Kaben nach dem Original des großen Renaissancekünstlers Raffael an. Foto: Kariger
  • Das Bildnis von Agnolo Doni, einem reichen italienischen Händler, fertigte Wolfgang Kaben nach dem Original des großen Renaissancekünstlers Raffael an. Foto: Kariger
  • hochgeladen von Oliver Borgwardt
Wo: Café Zeitlos, Bahnhofstraße 2, 45964 Gladbeck auf Karte anzeigen

Farben sind sein Leben: Seit Wolfgang Kaben als Teenager einen Malkasten geschenkt bekommen hat, hat er sich ganz der Malerei verschrieben. In den seitdem vergangenen 57 Jahren hat der Gladbecker seine Kunst immer mehr verfeinert. Im Café Zeitlos sind noch bis Jahresende einige seiner Werke zu sehen.

Ganz nach dem Vorbild der Alten Meister fertigt Wolfgang Kaben seine Werke mit Ölfarben auf Leinwand an. Dabei nimmt er sich auch die großen Genies der Renaissance zum Vorbild: Eines seiner neuesten Werke ist nach dem Vorbild von Raffaels Bildnis des Agnolo Doni entstanden. Kaben gefiel die Sitzhaltung des reichen Händlers, der sich 1505 von dem großen Florentiner Raffael hatte malen lassen. "Er passt perfekt neben die Mona Lisa, denn diese sitzt genau gegenüber", freut sich Kaben.

Zusammen mit einem Dutzend anderer prachtvoller Ölgemälde ist Kabens Doni nun noch bis Ende des Jahres im Café Zeitlos zu sehen. Das Café der Lebenshilfe an der Bahnhofstraße 2 hat täglich von 8 bis 17, sonntags von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen