Dreistündiges Programm sorgte für eine ausgelassene Party
Gladbecker Nachwuchs-Jecken hatten die Stadthalle fest im Griff

Auch die Garde des "KCWR" durfte bei der Kinderkarnevals-Party der Ritter in der Stadthalle natürlich nicht fehlen.
4Bilder
  • Auch die Garde des "KCWR" durfte bei der Kinderkarnevals-Party der Ritter in der Stadthalle natürlich nicht fehlen.
  • Foto: Kariger/STADTSPIEGEL Gladbeck
  • hochgeladen von Uwe Rath

Die "Generalprobe" ist gelungen: Wenn bei der "Gala-Sitzung" der "Wittringer Ritter" am Samstagabend in der Stadthalle auch so eine tolle Stimmung herrscht wie beim "Kinderkarneval" am vergangenen Sonntag, können die "Ritter" mit dem Verlauf der Session 2019/2020 ohne Einschränkung zufrieden sein.

Der "Kinderkarneval" jedenfalls ist in den letzten Jahren für die "Nachwuchs-Jecken" zu einem festen Begriff geworden. Mit mehr als 350 Besuchern war das bunte Treiben auch in diesem Jahr wieder ausverkauft. Und auch Jungen und Mädchen aus den Nachbarstädten hatten gemeinsam mit ihren erwachsenen Begleitern den Weg zur Friedrichstraße gefunden.

Kostümierung war zwar keine Pflicht, doch alle Kinder und auch die meisten Erwachsenen hatten sich "in Schale geworfen". Und ihr Kommen mussten die Besucher nicht bereuen, denn auf sie wartete ein gut dreistündiges Programm mit vielen Höhepunkten. Wobei aber vor allen Dingen "Mitmachen" angesagt war.

Den Großteil des Programms gestalteten die "Wittringer Ritter" selbst, doch gab es auch Unterstützung aus Nachbarstädten. So konnten das gut gelaunte Karnevals-Volk auch das Kinder-Stadtprinzenpaar aus der Kreishauptstadt Recklinghausen samt Solomariechen und das Kinderprinzenpaar der "KG Rot-Weiß Datteln" begrüßen. Und eine Tanzgarde aus Bottrop zeigte ihr Können. Und ein Clown-Zauberer zeigte ganz tolle magische Kunststücke.

Mit von der Partie war aber auch die KCWR-Juniorengarde, die für die Gestaltung der "Mini-Disco" verantwortlich war. Nicht enden wollte der Beifall für den Auftritt der KCWR-Jugendgarde mit Trainerin Heike Walter und Betreuerin Elke Uhlendorf. Und Live-Gesang gab es mit dem Duo "Scarlet & Klara'".

Da ließ sich auch das Gladbecker Stadtprinzenpaar aus den Reihen des KCWR nicht lange bitten und so statteten "Volker I." und "Tine I." dem Karnevalisten-Nachwuchs in der Stadthalle einen vielumjubelten Besuch ab.

Ehe es dann auf den Heimweg ging, wurde es noch einmal spannend, denn die obligatorische Kostümprämierung durfte nicht fehlen. Wobei die Jury bei der Bewertung der Kostüme zweifelsohne vor einer äußerst undankbaren Aufgabe stand...

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen