Weihnachtsmusical "Bethlehem" soll nun aber erst Ende 2021 zur Aufführung gelangen
Gladbecker Stadiontribüne wurde zur Chorprobe genutzt

Für eine Chorprobe genutzt werden konnte die Tribüne des Gladbecker Stadions an der B 224. Hier konnten die Mitwirkenden den erforderlichen Mindestabstand einhalten.
2Bilder
  • Für eine Chorprobe genutzt werden konnte die Tribüne des Gladbecker Stadions an der B 224. Hier konnten die Mitwirkenden den erforderlichen Mindestabstand einhalten.
  • Foto: Chudaska
  • hochgeladen von Uwe Rath

"Luther" (https://www.lokalkompass.de/gladbeck/c-kultur/pop-oratorium-luther-in-gladbeck_a656980), "Die Zehn Gebote" und "Martin Luther King" waren die Chormusicals in den letzten Jahren, an deren Aufführungen sich einige zehntausend Sänger beteiligten, darunter auch zahlreiche Frauen und Männer aus Gladbeck.

Dieses Jahr sollte mit dem Weihnachtsstück "Bethlehem" eigentlich ein neues Projekt hinzugefügt werden. Doch Corona hat die Planungen nun um ein komplettes Jahr verschoben. Daher ist deie Uraufführung mit 2.500 Teilnehmenden erst für den 11. Dezember 2021 im ISS Dom in Düsseldorf geplant. Geprobt wurde in den zurückliegenden Wochen dennoch: im Internet.

Am Samstag trafen sich gut 70 der insgesamt 220 Sängerinnen des Projektchores „Dream“ (https://projektchordream.blogspot.com/2020/03/wahrend-der-corona-krise.html) des Evangelischen Kirchenkreises Gladbeck-Bottrop-Dorsten zur ersten gemeinsamen Probe unter dem schützenden Dach der Tribüne des Gladbecker Stadions an der B 224 in Wittringen.

Überrascht wurden sie vom Besuch des Komponisten des Musical, Dieter Falk. Er ließ es sich nehmen, selbst in die Tasten zu greifen und ein Lied seines Werks mit dem Chor einzuüben.
Dieter Falk ist in der Musikszene absolut kein Unbekannter. Er war ab 1990 unter anderem Produzent der Band "PUR" (Abenteuerland) und arrangierte auch für "P. Werner" (Jenes Kribbeln im Bauch) sowie viele andere Stars der deutschsprachigen Musikszene.

Für eine Chorprobe genutzt werden konnte die Tribüne des Gladbecker Stadions an der B 224. Hier konnten die Mitwirkenden den erforderlichen Mindestabstand einhalten.
 Das war eine gelungene Überraschung: Dieter Falk, Komponist des Musicals "Bethlehem", fand den Weg zur Probe im Gladbecker Stadion, studierte dort mit dem Chor ein Lied seines Werkes ein.
Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

33 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen