Krimilesung im Leverkusener "Topos" - ein Nachbericht von Jana Engels

Harry Michael Liedtke & Jutta Wilbertz
4Bilder
  • Harry Michael Liedtke & Jutta Wilbertz
  • Foto: Jana Engels
  • hochgeladen von Julia Röken
Wo: Topos, Hauptstraße 134, Wiesdorf-West, 51373 Leverkusen auf Karte anzeigen

"Mordsmütter" – böse Geschichten zur Einstimmung auf den Muttertag lockten vergangenen Dienstag in das Leverkusener "Topos" und damit in keine unbekannte Location, denn seit mehr als 42 Jahren besteht die Kneipe in Wiesdorf und gehört zu den Dreh- und Angelpunkten der Leverkusener Kulturszene.

Unter anderem aus dem Erzählband "Mordsmütter", erschienen im ViaTerra-Verlag, trugen nicht weniger als drei der Autoren – Regina Schleheck, Harry Michael Liedtke und Jutta Wilbertz – höchstselbst ihre Geschichten von mörderischen Müttern vor.
Sie versprachen einen Blick hinter die Fassade der Familienidylle, und sie hielten Wort. Spannend, tragisch und durch ihren Wortwitz stellenweise erlösend komisch waren die Geschichten der Krimiautoren und ließen keinen Zweifel daran, dass die drei ihr Handwerk verstehen.

Zwischen all den schrecklich schönen Geschichten von Ma Baker, die mit ihren Söhnen auf Gangster-Tour durch Missouri reist, von einem tragischen Segelunfall auf der Ostsee, der dazugehörigen Rache und davon, wie nützlich fundiertes Fachwissen im Bereich KFZ-Mechanik sein kann, um eine unliebsame Erpresserin loszuwerden, präsentierten Wilbertz & Wilbertz (Jutta und ihr Mann Thomas) kriminelle Chansons und rundeten die Veranstaltung mit ihrem außergewöhnlichen musikalischen Programm ab.

Abgesehen davon, dass es an diesem Abend auch noch jede Menge Ankündigungen vielversprechender Veranstaltungen der AutorInnen hagelte (getreu dem Motto: "Nach der Lesung ist vor der Lesung"), wagte Regina Schleheck sich mutig in neue Gefilde. Sie verfasste einen durchaus makaberen Text auf die Melodie von "Sag mir wo die Sternlein stehen" mit dem Titel „Weißt du wie viel Mörder sitzen“. Zum krönenden Abschluss stimmten Regina und Jutta das Lied an und dank der eigens dafür mitgebrachten Textblätter konnte das begeisterte Publikum mitsingen.

Wie bei jeder anständigen Lesung gab es auch hier einen üppigen Büchertisch und die Autoren blieben nach dem offiziellen Teil, um ihre Bücher zu signieren, denn nicht wenige der anwesenden Gäste nahmen die Chance auf ein kriminelles, mit einer passenden Widmung versehendes Geschenk für den Muttertag wahr.

http://www.jazz-lev.de/index.php?Adr=/wir/topos.html

Mordsmütter: Mörderisch gute Geschichten rund um den Mythos Mutti
Mechthild Zimmermann, Regina Schleheck (Hgb.)
Taschenbuch: 320 Seiten
ViaTerra Verlag
ISBN-13: 978-3941970069

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen