Mosaikschule-Projekttage endeten mit der Show "Tambo, Tambo"
Musikalische Reise ins Trommelzauberdorf

Alle Klassen der Mosaikschule waren an der Gestaltung der Show "Tambo, Tambo" beteiligt. Lang anhaltender Beifall der begeisterten Zuschauer war der verdiente Lohn für die Mühen der Schüler und Lehrer.
2Bilder
  • Alle Klassen der Mosaikschule waren an der Gestaltung der Show "Tambo, Tambo" beteiligt. Lang anhaltender Beifall der begeisterten Zuschauer war der verdiente Lohn für die Mühen der Schüler und Lehrer.
  • Foto: Kariger/STADTSPIEGEL Gladbeck
  • hochgeladen von Uwe Rath

Butendorf. Eine willkommene Abwechslung vom Schulalltag gab es jetzt für die Kinder der Butendorfer "Mosaikschule": Drei Tag trommelten die 400 Jungen und Mädchen gemeinsam mit ihren Lehrern, um am Ende der diesjährigen Projekttage in der Turnhalle der Braucker Erich-Kästner-Realschule das Stück "Tambo, Tambo" präsentieren zu können.

Geleitet wurden die Projekttage von Amadou Kyabeh von der "Trommelzauber GmbH", der mit seinem Bus den Weg nach Butendorf fand und für jedes Kind der "Mosaikschule" eine Trommel im Gepäck hatte. Der Künstler aus Schwarzafrika lud die Jungen und Mädchen zu einer gemeinsamen Fantasiereise durch Afrika ein.

Zunächst wurde getrommelt, um sich Mut für die zu bewältigenden Abenteuer zu bekommen. Dann wurden die Reisekoffer gepackt und auf der Tour trafen die jungen Gladbecker natürlich auch in Afrika lebende Tiere. Den Abschluss bildete dann das große Fest im "Trommelzauberdorf", zu dem dann natürlich auch die Eltern und Geschwister der Kinder eingeladen waren.

Ziel der Projekttage war es, Gemeinschaft mit allen Kindern der beiden "Mosaikschule"-Standorte zu erleben. Dabei spielten das Herkunftsland der Jungen und Mädchen, deren Heimatsprache und auch deren schulischen Leistungen keine Rolle. Und so wurde die "Mosaikschule" zu einer trommelnden, tanzenden und singenden Gemeinschaft.

Einen besonderen Dank richteten die Organisatoren der Projekttage an die Sparkasse Gladbeck, den Lions Club Gladbeck sowie den Förderverein der Schule, denn ohne deren finanzielle Unterstützung wären die sehr erfolgreichen Projekttage gar nicht realisierbar gewesen.

Alle Klassen der Mosaikschule waren an der Gestaltung der Show "Tambo, Tambo" beteiligt. Lang anhaltender Beifall der begeisterten Zuschauer war der verdiente Lohn für die Mühen der Schüler und Lehrer.
Alle Klassen der Mosaikschule waren an der Gestaltung der Show "Tambo, Tambo" beteiligt. Lang anhaltender Beifall der begeisterten Zuschauer war der verdiente Lohn für die Mühen der Schüler und Lehrer.
Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.