Sonntag, 8. Juli Waldbühne Heessen mit Musical Dr. Dolittle

Am Sonntagmorgen fahren wir mit dem Zug über Essen nach Hamm und wandern zur Waldbühne Heessen zum Besuch des Musicals Dr. Dolittle. Von einem der schönsten Bahnhöfe in NRW geht es durch das Martin-Luther-Viertel mit über 40 Kunstwerken zum Marktplatz mit dem Wahrzeichen von Hamm, der Pauluskirche. Vorbei am barocken Kleinod Stunikenhaus und dem Fachwerkhaus Henn, dem ältesten Wohnhaus der Lippestadt, erreichen wir die Ringanlagen, den Grüngürtel Lippstadts. Vom beeindruckenden Bärenbrunnen führt unsere Wanderweg zur Städtischen Musikschule, untergebracht in einem architektonisch sehr modernen Gebäude.
Kurz darauf kehren wir für die Mittagspause in ein Gartenlokal ein. Weiter führt unser "grüner" Weg zum Gradierwerk im Kurpark Hamm, und nach einer kleinen "Atempause" überqueren wir den Datteln-Hamm-Kanal.
Bald stehen wir nun vor Schloss Heessen mit dem typisch münsterländischen Treppen-giebel. Durch den Heessener Wald wandern wir danach zur Waldbühne Heessen, die zu den besucherstärksten Freilichtbühnen Deutschlands gehört. 
Auf dieser (überdachten) Freilichtbühne erleben wir dann die "Uraufführung" des Musicals Dr. Dolittle, extra neu geschrieben für die Waldbühne Heessen.
Nach der Vorstellung gehen wir zum Bahnhof Heessen und fahren nach insgesamt 10 Kilometer Wanderstrecke mit dem Zug nach Gladbeck zurück.
Abfahrt ist um 8.55 Uhr am Bahnhof Gladbeck West (Treffen 8.40 Uhr) und Rückkehr       
um 21.05 Uhr. 
Die Kosten für Bahnfahrt, Vorstellung Dr. Dolittle und Leitung der Tour 30,50 €.
Anmeldung ist erforderlich bis spätestens Mittwoch, 20. Juni, (begrenzte Teilnehmerzahl) unter Tel. 02043/67052 oder E-Mail: heinrich.prass@web.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen