36.000 Euro für elf Veranstaltungen im Jubiläumsjahr
Sparkassen-Stiftung unterstützt "100 Jahre Stadt Gladbeck"

Mit einer Gesamtsumme von 36.000 Euro unterstützt die "tiftung der Sparkasse Gladbeck für Kunst und Kultur" insgesamt elf Veranstaltungen im Jubiläumsjahr "100 Jahre Stadt Gladbeck".
  • Mit einer Gesamtsumme von 36.000 Euro unterstützt die "tiftung der Sparkasse Gladbeck für Kunst und Kultur" insgesamt elf Veranstaltungen im Jubiläumsjahr "100 Jahre Stadt Gladbeck".
  • Foto: Sparkasse
  • hochgeladen von Uwe Rath

Gladbeck. Getreu dem Motto „Gladbeck. Bleib(t) Dir treu. 100 Jahre und weiter.“ bleibt sich auch die Stiftung der Sparkasse Gladbeck für Kunst und Kultur treu. „Natürlich unterstützt auch die Sparkassenstiftung eine Vielzahl von Veranstaltungen hier in Gladbeck“, so der Stiftungs-Vorsitzende, Bürgermeister Ulrich Roland. Und die Stiftung ließ diesen Worten auch gleich Taten folgen, stellte für Veranstaltungen im Jubiläumsjahr einen Gesamtbetrag in Höhe von 36.000 Euro zur Verfügung.

Die genannte Spende ermöglicht jetzt finanzielle Zuwendungen für gleich elf Veranstalter.

Das Appeltatenfest am 7. September bildet auch im Jubiläumsjahr 2019 den Feier-Höhepunkt. „Gerne unterstützt die Sparkassenstiftung hierbei den Auftritt der „Gladbecker-All-Star-Band“, so Ludger Kreyerhoff, Mitglied des Stiftungsvorstandes. „Es haben sich einige Bandmitglieder aus Gladbecker Kult-Bands der letzten Jahre und Jahrzehnte zu einer All-Star-Band zusammengeschlossen und werden das Publikum zu unterhalten wissen.“

„Die Musik steht bei unserer Förderung dieses Mal im Vordergrund“, erläutert Marcus Steiner, Mitglied des Sparkassenvorstandes. „Eine XL-Revival Party am 14. September für Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren in der Stadthalle steht hierbei ebenso auf dem Programm wie das Sonderkonzert des Forums Deutscher Musikhochschulen: Von Marcq-en-Baroeul über Lyon nach Gladbeck. Hier präsentierten junge hochbegabte Künstler am 9. April 2019 ihr Können.“

Ein weiterer Austausch zwischen den Partnerstädten Marcq-en-Baroeul und Gladbeck findet bei einem deutsch-französischen Jugendlager im Wittringer Wald vom 15. bis 21. Juli statt. Es werden 60 Jugendliche im Alter zwischen 12 und 14 Jahren die Möglichkeit zu einem kulturellen Miteinander haben.
Am 23. Juni hat dann auch das Proben für den Chor des "Städtischen Musikvereins Gladbeck" ein Ende und es heißt: „Carmina Burana: 100 Jahre - 100 Stimmen“. Als offenes Konzert für Sängerinnen und Sänger aus Gladbeck und Umgebung gedacht, gehört diese Komposition zu den beliebtesten Stücken ernster Musik des 20. Jahrhunderts. Ebenfalls zu hören sein werden satirische und zeitkritische Dichtungen aus dem 13. Jahrhundert.

Eine musikalische Zeitreise durch die Gladbecker Stadtgeschichte, erzählt und dargestellt von Gladbecker Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, veranstaltet der "Bergmann- und Geschichtsverein Zeche Graf Moltke ¼". „Vom Dorf zur Stadt - Familie Müllbowski erzählt“ wird am 26. in der Mathias-Jakobs-Stadthalle aufgeführt.

Auf eine musikalische Reise rund um die Welt nimmt die "Jazzfire Big Band", das Kammerorchester der Musikschule Gladbeck und weitere Solisten, die Zuschauer ebenfalls in der Stadthalle am 16. Juni mit.

„Es gibt aber auch weitere kulturelle Projekte außerhalb der Musik“, ergänzt Bürgermeister Ulrich Roland: „So wird der runde Geburtstag der Stadt Gladbeck mit einem Stadtpicknick am 21. Juli auf dem Willy-Brandt-Platz gefeiert.“ Freie Tische gibt es zwar keine mehr, aber das Rahmenprogramm und weitere gastronomische Angebote lohnen sich auch für spontane Besucher.

Die „Kunst & Design Route“, auf der sich Gladbeck von seiner kreativsten Seite zeigt, schlängelt sich am 21. und 22. September durch verschiedene Ateliers und Orte im Stadtgebiet. Der Verein "Vlipp" setzt hierbei von Ölgemälden über Modezeichnungen und Graffitis die phantasievolle Kunst in Szene.

„Gefördert von der Stiftung wird auch die Vernissage: ‚100 Jahre - 100 Gesichter‘ vom 1. September bis 10 November in der Stadtbücherei“, berichtet Ludger Kreyerhoff. Hier präsentiert die "Foto AG Gladbeck" zum 100-jährigen Jubiläum 100 Portraits, vom Ein-bis zum Hundertjährigen.

„Zu einem ‚Jahrmarkt wie vor 100 Jahren‘ lädt die Jugendkunstschule ihre Besucher ein“, freut sich Brigitte Puschadel: „Hier sind Kuriositäten, Gaukler, Wahrsager und viele andere Schausteller zu bestaunen. Im Rahmen einer Sommerferienaktion wird dieser Jahrmarkt mit viel Herzblut erarbeitet und gestaltet werden."

Weitere Infos zur Stiftung sind auf der Homepage der Sparkassenstiftung unter
www.sparkasse-gladbeck.de zu finden.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen