VHS GLADBECK: 31. August 2018 An Schloss Velen vorbei zur Glockengießerei Gescher

Mit dem Zug fahren Sie zunächst nach Marbeck-Heiden, dann weiter mit dem Rad unter Leitung von Heinrich Praß vorbei am sehenswerten Heimathaus Marbeck und Gut Engelrading zum "Schusterjungen" in Heiden. Ein wenig auf und ab führt die Route an den "Düwelsteenen" vorbei durch Feld und Wald zum Wasserschloss Velen. Nach einem kurzen Halt geht es weiter nach Gescher zur Glockengießerei, in der seit 1690 Kirchenglocken und seit 1900 auch Statuen, Plastiken sowie Reliefs in Bronze, Messing oder Aluminium gegossen werden.
Nach der klangvollen Begrüßung mit einem Glockenspiel erhalten Sie in der Glockengießerei Informationen zur Geschichte der Glocke und ihrem Werdegang. Die Führung endet mit einer Tonvorführung verschiedener Glocken.
Anschließend können Sie ins Glashaus zum Mittagsimbiss einkehren.
Der Rückweg führt durch die münsterländische Pakrlandschaft zur Burg Ramsdorf und durch das Naturschutzgebiet Lünsberg zur Hombornquelleund weiter zum Bahnhof Borken. Nach ca. 45 Radkilometer bringt Sie der Zug nach Gladbeck zurück.  
Treffpunkt ist am Bahnhof Gladbeck West um 7.30 Uhr und Rückkehr um 18.00 Uhr.
Die Kosten für betragen 24,50 EUR für Bahnfahrt, Radtransport und Führung Glockengießerei.   
Anmeldung unter Telefon 02043/67052 und E-Mail:heinrich.prass@web.de oder              VHS Gladbeck Tel. 02043/992415 und E-Mail:vhs@stadt-gladbeck.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen