"Von nix kommt nix": Gladbecker Zuwanderer bestehen Deutschtest

Von den 39 Teilnehmerinnen und Teilnehmern haben 25 den Deutschtest für Zuwanderer bestanden.
2Bilder
  • Von den 39 Teilnehmerinnen und Teilnehmern haben 25 den Deutschtest für Zuwanderer bestanden.
  • hochgeladen von Jens Steinmann

Es ist ein sehr gutes Ergebnis: Von den 39 Teilnehmerinnen und Teilnehmern der intensiven Deutschkurse der VHS Gladbeck erfüllten etwa zwei Drittel die Norm B2 für das Bestehen des „Deutschtests für Zuwanderer“ (DTZ).

B2 steht in dem Fall für die Fähigkeit, den Alltag sprachlich unabhängig bestreiten zu können. Für diejenigen, die bei der Verleihung der Zertifikate durch Bürgermeister Ulrich Roland leer ausgingen, besteht jedoch jederzeit die Möglichkeit, die Prüfung nachzuholen. Insgesamt hatten die Kursteilnehmer jeweils 600 Stunden intensiven Deutschunterricht absolviert. Kursleiterin Yelda Krebber zeigte sich ebenso begeistert wie ihre Schüler: „Wir haben von euch genauso viel gelernt wie ihr von uns. Auf das, was ihr in der kurzen Zeit gelernt habt, könnt ihr wirklich stolz sein.“

Dietrich Pollmann, Leiter der VHS, bestätigte die hervorragende Leistung der Teilnehmer. Im Laufe der letzten Jahre sei das Niveau stetig gestiegen, auch sei der Altersdurchschnitt der Schüler merkbar gesunken. Dass während des Kurses über das bloße Sprachvermögen hinaus weit mehr vermittelt wurde, fasste eine Teilnehmerin mit einem Sprichwort zusammen: „Von nix kommt nix.“

Von den 39 Teilnehmerinnen und Teilnehmern haben 25 den Deutschtest für Zuwanderer bestanden.
Bürgermeister Ulrich Roland bei der Verleihung des Sprachzertifikats an eine Teilnehmerin.
Autor:

Jens Steinmann aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

151 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen