Fotostrecke Umsonst und Draußen
Zeitgleich ca. 1200 Besucher zur fortgeschrittenen Stunde beim 15. Umsonst & Draußen-Festival + Feierabendmarkt

Begeisterte Besucher außer Rand und Band: So kennt man das Gladbecker Selbstläufer-Festival "Umsonst & Draußen", welches alljährlich vor dem Portal des alt-ehrwürdigen Gladbecker Rathauses stattfindet. Und wenn dann noch der blaue Himmel mitspielt, ist alles vom Feinsten gelaufen.
87Bilder
  • Begeisterte Besucher außer Rand und Band: So kennt man das Gladbecker Selbstläufer-Festival "Umsonst & Draußen", welches alljährlich vor dem Portal des alt-ehrwürdigen Gladbecker Rathauses stattfindet. Und wenn dann noch der blaue Himmel mitspielt, ist alles vom Feinsten gelaufen.
  • Foto: Kariger/Stadtspiegel
  • hochgeladen von Wolle Gladbeck

Gladbeck - Rathausplatz: Das diesjährige Selbstläufer-Festival "Umsonst & Draußen" vor dem Rathausportal am Willy-Brandt-Platz war wirklich alles andere als "Umsonst" und entpuppte sich wieder mal als ein voller Erfolg für alle Beteiligten bei allerbestem Wetter. Vor allem auch den Organistoren im Vorfeld, wie z. B. Anke Nienhaus vom Kulturamt, die sich uneingeschränkt mit Herzblut all die Jahre kümmert, war es zu verdanken, dass alles nach bester Routine ablief!

Bürgermeister Ulrich Roland eröffnete gegen 18.00 Uhr die 5zehnte Auflage dieses Festivals und konnte zugleich auch den musikalischen Lokalmatador Rainer Migenda beglückwünschen, der kurz zuvor im Rathaus endlich nach vielen Jahren Gemeinsamkeit seiner Anja das Ja-Wort im Rathaus-Standesamt gleich nebenan gegeben hatte.

Was dann kam, war einfach nur wie all die Jahre große Klasse unter blauem Himmel. Den Anfang bei der 15. Auflage bestreitete "Matt Warren", worauf die Band "Issyfinest" folgte. "Take5" setzten die große Beifallsserie fort, bevor dann der frisch getraute Rainer Migenda mit seinen "Migenda & Friends" auf die Rathaustreppe/Bühne kam.
Auch konnte der parallel ablaufende Feierabendmarkt rund um den Riesenerbrunnen im fließenden Übergang einen satten Besucherzulauf verzeichnen.
Ein erfolgreicher Abend, der so schnell nicht in Vergessenheit gerät, denn ab ca. 21.00 Uhr standen die Besucher dichtgedrängt wie die Würstchen in der Dose auf beiden Plätzen. Die Luftaufnahmen zeigen noch relativ leere Plätze.

Autor:

Wolle Gladbeck aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.