Erstmals Herbstferien-Aktion der Gladbecker Caritas: Die Langeweile hatte keine Chance

Erstmals bot die Gladbecker Caritas auch in den Herbstferien eine zweiwöchige Ferienaktion für Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis elf Jahren an. Am Ende zogen die Veranwortlichen eine durchaus positive Bilanz, weshalb wohl im Herbst 2019 eine Wiederholung möglich scheint.
  • Erstmals bot die Gladbecker Caritas auch in den Herbstferien eine zweiwöchige Ferienaktion für Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis elf Jahren an. Am Ende zogen die Veranwortlichen eine durchaus positive Bilanz, weshalb wohl im Herbst 2019 eine Wiederholung möglich scheint.
  • Foto: Caritasverband
  • hochgeladen von Uwe Rath

Gladbeck. Die Premiere ist gelungen: Erstmals bot der Caritasverband Gladbeck auch in den Herbstferien eine Betreuung für Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren an und Malen, Basteln, Spielaktionen und gemeinsames Backen sorgten dafür, dass Langeweile wahrlich keine Chance hatte.

"Bei gutem Wetter haben wir viel Zeit draußen verbracht und auch schon die Spielplätze in der Umgebung besucht," weiß Christian Hotze von "youngcaritas" zu berichten. Hotze leitete die Ferienaktion, bei der bei dem umfangreichen Programm die Zeit wie im Fluge verging. So wurde auch mit Laubblättern, Kastanien und Eicheln herbstliche Bastelarbeiten angefertigt. Ein wenig sportlich ging es beim Kicker-Turnier zu und auch eine vorgezogene Halloween-Party durfte nicht fehlen. "Die Kinder hatten viel Spaß und konnten auch ihre eigenen Ideen und Wünsche einbringen," erläutert Christian Hotze.

Die Ferienaktion fand im "K4" (Sozial-pastorales zentrum der Propsteipfarrei St. Lamberti) statt und gerne zog Christian Hotze eine überaus positive Bilanz: "Mit der Premiere der Ferienaktion bin ich sehr zufrieden. Die Anmeldezahlen waren gut, die Kinder hatten Spaß und die Betreuer haben allesamt einen tollen Job gemacht. Wir haben viele positive Rückmeldungen von den Eltern bekommen."

Sehr gut angekommen ist laut Hotze auch die Möglichkeit, Kinder für einzelne Aktionstage anmelden zu können. Dies stelle besonders für Berufstätige eine angenehme Entlastung dar.
Und schließlich sei auch die zentrale Lage des "K4" ideal. "Wir haben genug Platz für aktionen, die bei schlechtem Wetter drinnen stattfinden, aber auch draußen tolle Spielmöglichkeiten und nahgelegene Ausflugsziele," so Christian Hotze abschließend.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.