Insgesamt 1000 Euro gab es zu holen
Fröhliche Gewinner beim Stadtspiegel-Sommerquiz

Die Gewinnerinnen und Gewinner freuten sich über die willkommene Finanzspritze.
  • Die Gewinnerinnen und Gewinner freuten sich über die willkommene Finanzspritze.
  • Foto: Borgwardt
  • hochgeladen von Oliver Borgwardt

Ein schönes Taschengeld für den Herbst: 1000 Euro konnte man beim Stadtspiegel-Fotoquiz gewinnen. Zur Übergabe kamen die Glücklichen nun zusammen.

Miträtseln und mitspielen hat sich einmal wieder gelohnt, denn der Erstplazierte erhielt einen Geldbetrag über 400 Euro. Über 300 Euro durfte sich der Zweitplazierte freuen. Für den dritten und vierten Platz hatte der Stadtspiegel 200 und 100 Euro vorbereitet. Objektleiter Christian Kuhlmann begrüßte die Gewinner und entließ sie nach einer fröhlichen Zusammenkunft mit dem willkommenen Taschengeld. Den ersten Platz errang dabei Niklas Häusler vor Jörg Nienhaus. Platz drei und vier belegten Ines Gerike und Karin Groß.

Autor:

Oliver Borgwardt aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen