Gladbecker Jugendfeuerwehr genießt Ferien am Ostseestrand

Auch ein Besuch bei der Berufsfeuerwehr Hamburgt gehört zum Programm der einwöchigen Ferienfreizeit der Gruppe Nord der Jugendfeuerwehr Gladbeck in Scharbeutz an der Ostsee.
  • Auch ein Besuch bei der Berufsfeuerwehr Hamburgt gehört zum Programm der einwöchigen Ferienfreizeit der Gruppe Nord der Jugendfeuerwehr Gladbeck in Scharbeutz an der Ostsee.
  • Foto: Feuerwehr
  • hochgeladen von Uwe Rath

Gladbeck. In Scharbeutz an der Ostsee angekommen ist die Gruppe Nord der Gladbecker Jugendfeuerwehr.

Noch bis zum 18. Juli werden die jungen Damen und Herren die zweite Woche der Sommerferien in einem Jugend-Zeltcamp verbringen. Am Ankunftstag zeigte sich das Wetter im Norden durchaus von seiner sommerlichen Seite, weshalb man sofort die Badetauglichkeit der Ostsee testete. Am Abend verfolgte man gemeinsam das Finale der Fußball - Weltmeisterschaft und konnte den deutschen Erfolg bejubeln.

Am frühen Montagmorgen brach die Gruppe um die Betreuer Fabian Bröß, Hendrik Heitfeld, Tim Groß, Kevin Hirschmann, Kevin Bulka und Lucie Sönnichsen nach Hamburg auf, stattete der dortigen Berufsfeuerwehr einen Besuch ab. Am Nachmittag besuchte ein Teil der Gruppe die „Minitatur-Wunderwelt“ in der Speicherstadt, wogegen ein zweiter Gruppenteil die Möglichkeit zu einer Hafenrundfahrt nutzte.

Auch an den nächsten Tagen wartet ein umfangreiches Programm auf den Feuerwehr-Nachwuchs. So geht es ins Marzipan-Museum Lübeck und auch ein Klettergarten soll getestet werden. Am Donnerstag ist - die Wettervorhersagen lassen es wohl zu - ein „Strandtag“ geplant, ehe nach dem Frühstück am Freitagvormittag die Heimreise ins nördliche Ruhrgebiet angetreten werden soll.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.