Rocking Boogie around the Christmas Tree - Boogieman Vito 2015 wieder gebucht

Da hatten sie Spaß im vollbesetzten Foyer der Stadthalle Gladbeck: Zur "Rocking Boogie around the Christmas Tree" bzw. dem "heißen" Jahresabschluss der Jazzclubfreunde hätte noch gefehlt, dass die Verglasung der Halle im Takt vibriert hätte, denn 3 Tanzpaare hatten sich zusätzlich zur Band angesagt. Foto: Kariger
4Bilder
  • Da hatten sie Spaß im vollbesetzten Foyer der Stadthalle Gladbeck: Zur "Rocking Boogie around the Christmas Tree" bzw. dem "heißen" Jahresabschluss der Jazzclubfreunde hätte noch gefehlt, dass die Verglasung der Halle im Takt vibriert hätte, denn 3 Tanzpaare hatten sich zusätzlich zur Band angesagt. Foto: Kariger
  • hochgeladen von Wolle Gladbeck

Gladbeck: Jazzclub Gladbeck Stadthalle | Das war ein musikalisch ganz heißer Jahresabschluss des Jazzclub Gladbeck. Zum 13. Mal in Folge bot Boogieman Vito zusammen mit Mickey Keller (Bass, Gesang) und dem bekannten Blues-, Soul-, Funk- Saxofonisten und Sänger Tommy Schneller den schon traditionellen alternativen 4. Advent mit „Rocking Boogie around des Christmas Tree“.

Ein rappevolles Haus, ein Publikum, das von Anfang an mitklatschte, mitwippte und tanzte nach über drei Stunden noch vier Zugaben einforderte, denen das Trio gerne nachkam. Gleich nach der Begrüßung durch Wolfgang Röken und Ansage von „Rudolf the red nosed Rendeer“ gab es andere verrockte und bluesige Weihnachtslieder.

Der Ausnahme-Pianist Vito

– er hat ein abgeschlossenes Studium an einer Musikhochschule - bot ein buntes Programm mit einer Mischung aus Blues, Boogie Woogie, Rock´n´Roll und Ohrwürmern der 50er Jahre, alles gespielt in stilechtem Outfit mit in einer gnadenlos guten Magic Boogie Show. Da steigt Vito auch schon einmal aufs Klavier oder haut wie Jerry Lee Lewis in die Tasten oder spielt in Rücklage liegend auf dem Piano-Hocker. Grandios auch sein perfektes Bluesharp-Spiel.

Welthits wie Buona Sera oder Hello Josefine und I´m gonna be a wheel someday und andere von Fats Domino oder der Elvis Presley – Klassiker „Blue Christmas“ oder Kansas City durften nicht fehlen.
Da wurde nicht einfach nur gespielt und gesungen. Hier spielte eine Live-Band par excellence.
Gesteigert wurde die ausgelassene Stimmung noch durch drei Boogie Woogie- bzw. Rock´n´Roll-Tanzpaare, die aus Essen und Düren zu der Veranstaltung angereist waren und auf dem Parkett gekonnt wirbelten.

Jazzclubvorsitzender Wolfgang Röken: „Das war wieder ein begeisternder Auftritt. Gute Traditionen soll man pflegen. Das tun wir. Vito wurde für den 4. Advent 2015 wieder verpflichtet. Darauf freuen wir uns jetzt schon – und Vito auch, denn er schätzt die Atmosphäre und das Publikum in Gladbeck.“

Fotos: Kariger

Autor:

Wolle Gladbeck aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.