Glaube und Wissen
"So begrenzt der Menschen Wissen, so unbegrenzt ihr Glaube!"

Ich mutmaße hier einmal, dass alles das woran wir Menschen Glauben, unter einen einzigen Dach zu finden ist und dieses Dach den Namen "Basis-Alltags-Glaube" trägt. Unter diesem Dach (BAG) findet sich bspw. solch ein begründeter, nachvollziehbarer Glaube wie der, dass auf Regen immer wieder Sonnenschein folgt, wie auch bspw. der - wohl eher blauäugige gefärbte - dass es irgendwann Sahne vom Himmel regnet.

Wo allerdings die Grenze zwischen begründet, nachvollziehbaren Glauben und blauäugigem Glauben zu ziehen ist, oder auch wie stark menschlicher Optimismus, ja die Hoffnung und der Glaube miteinander zusammenhängen, diese Fragen und weitere möchte ich hier mal zur Diskussion in den Raum stellen!

Beispiel: "et hät noch immer jot jejange!" (kölsches Grundgesetz §4)

Ist dieser Glaube als blauäugig, als purer Zweckoptimismus einzustufen oder letztendlich als lebenswichtig und durch gemachte Erfahrungen begründet als verständlich, nachvollziehbar zu sehen?

In der Hoffnung zu wissen glaube ich! Bin ich damit unverbesserlich optimistisch? Woraus schöpft ein eher pessimistisch denkender Menschseine Hoffnung, die auch er, um überhaupt leben zu können braucht?

Wird dieser, von mir angenommene BAG aus einer einzigen Quelle gespeist, nämlich der, die aus unseren fünf Sinnen hervorgeht?

Da dieser Quell aber nicht direkt in den BAG einfließt, sonder erst über unseren Geist (unser Hirn) be- und verarbeitet dort ankommt,  ist es nicht verwunderlich, dass dieser BAG so unglaublich facettenreich und individuell scheint. Oder scheint es nur so und in Wirklichkeit
ist davon auszugehen, dass das allermeiste unter diesem Dach als Kollektiv, im Kollektiv erlebt und gelebt wird?

Trotz alledem gibt es, durch die abweichenden Lebensbedingungen im jeweiligen
Lebensraum, bzw. Kulturkreis große Abweichungen was den BAG angeht.  Die dort gemachten Erfahrungen und die dadurch einhergehende Prägung des Einzelnen, verarbeitet die jeweilige "Schaltzentrale" im Ergebnis so fassettenreich, ja mitunter kunterbunt, wie es uns die Realität tagtäglich weltweit zeigt.

Ist das gut so? Oder würde hierbei eine Harmonisierung, durch was auch immer erreicht, der Menschheit in der Zukunft weiterhelfen?

Setzen wir hier einmal voraus, dass die fünf Sinne, von ihrer individuellen Stärke und Intensität her einmal abgesehen, allen Menschen gleich zur Verfügung stehen, sollte doch der BAG für alle letztendlich die gleiche Wirkung zeigen. Genau das tut er aber nicht! So gesehen erst einmal nachvollziehbar, da unsere, über die fünf Sinne empfangenen Empfindungen (Eindrücke), wie bereits angemerkt, nicht auf dem direkten Wege im BAG ankommen können, sondern, sie erst über unseren Geist, der sie verarbeitet, dieses Ziel erreichen.

Ist also davon auszugehen, dass unsere Sinne zwar, bis auf die zuvor erwähnten Abweichungen, weitestgehend gleich arbeiten; der Geist aber, sprich unsere "Schaltzentrale", verarbeitet die eingehenden Signale (Informationen) individuell, ja höchst unterschiedlich.

Um aber den BAG der Menschen weltweit - weitestgehend - zu harmonisieren, wenn es denn sinnvoll erschien, könnte es doch durchaus ratsam sein, sozusagen als globale Aufgabe aller Beteiligten, die Lebensbedingungen aller Menschen auf dieser Erde anzugleichen.
Ist dieser Gedankengang zu utopisch? Einmal abgesehen von der Frage, welche Lebensbedingungen denn langfristig gesehen, auf alle Menschen übertragen, hierbei zunächst einmal nur darauf bezogen was Ökologischen-Denken- und Handeln angeht, sinnvoll scheint.
Darüber hinaus stellen sich weitere Fragen: a.) Wer sollte denn entscheiden, was für alle Menschen sinnvoll bzw. Sinn machend ist und b.) Welchen Nutzen hätte dieses Entscheiden fürs Zusammenleben der Völker bzw. fürs Leben überhaupt?

Autor:

Paul Roland Vettermann aus Gladbeck

Webseite von Paul Roland Vettermann
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen