Teilnehmer aus ganz Deutschland reisten an
„Treffpunkt Gladbeck“ am Freitag, den 13.

„Treffpunkt Gladbeck“ in der Nacht von Freitag auf Samstag

Ein nächtliches „Jugend-Volksfest“ am vergangenen Freitag (13. Mai) zwischen Bottroper und Möllerstraße? Was lief da ab?

Über Instagram und Facebook verabredeten sich Autofans aus dem Ruhrgebiet, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und sogar aus Frankreich auf dem Parkplatz vor McDonalds. Warum? Nach Angaben einiger Teilnehmer kam die Antwort: „Nur so – das Wetter ist gut und Corona nicht mehr aktuell!“

Einige der ca. 400 Jugendlichen brachten Campingstühle mit, kuschelten mit ihren Stofftieren und rauchten Wasserpfeife, dazu bewerteten sie die mitgebrachten Autos. Auf die Frage an eine Gruppe aus dem Sauerland, ob hier ein Rennen oder ein „Poser-Schaufahren“ in der Planung stand, kam die Antwort: „Dafür ist uns der Sprit zu teuer!“

Die Polizei beobachtete den „Treffpunkt Gladbeck“ mit mehreren Beamtinnen und Beamten und zeigte ihre Anwesenheit mit vier Einsatzfahrzeugen. Am Samstagmorgen löste sich die Versammlung auf, viele Besucher blieben und übernachteten in ihren Autos.

Text und Foto: Peter Braczko

Autor:

Peter Braczko aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.