ZBG beginnt mit der Entsorgung aber erst im September
Laub-Sammelbehälter werden in ganz Gladbeck aufgestellt

Auch in 2019 können Anwohner wieder das Herbstlaub von Straßenbäumen in den dafür vom ZBG eigens aufgestellten Sammelbehältnissen entsorgen.
  • Auch in 2019 können Anwohner wieder das Herbstlaub von Straßenbäumen in den dafür vom ZBG eigens aufgestellten Sammelbehältnissen entsorgen.
  • Foto: Archiv/STADTSPIEGEL Gladbeck
  • hochgeladen von Uwe Rath

Der Herbst naht. Und damit die Zeit, in der die vielen Laubbäume in Gladbeck wieder von ihrem "Sommerkleid" trennen. Und für viele Hausbesitzer bedeutet dies zusätzliche Arbeit, bei der die Bürger aber auch in diesem Jahr mit der Unterstützung durch den "Zentralen Betriebshof Gladbeck" (ZBG) setzen dürfen.

Denn die ZBG-Mitarbeiter haben schon mit der Verteilung der bekannt-bewährten Laub-Sammelbehälter beginnen. Nicht weniger als 450 große Behälter mit einem Fassungsvolumen von 1.100 Liter und 110 Behälter mit 240 Liter Volumen werden entlang der Straßen im Stadtgebiet aufgestellt.

Dabei werden wieder die Standorte aus dem Vorjahr mit den grünen Behältern bestückt. Auswahlkriterien für die Standorte sind hierfür ein hoher Baumbestand, enge Straßen und solche mit hohem Verkehrsaufkommen, in denen das Laubsaugen nur sehr schwierig möglich ist. Der ZBG bittet dringend darum, in den Straßen, in denen die Laubcontainer aufgestellt wurden, keine weiteren Laubsammelkörbe oder –behälter mehr aufzustellen. Solche Behältnisse werden nicht geleert.

Aber nicht überall können die Laubbehälter stationiert werden. Der ZBG macht ausdrücklich darauf aufmerksam, dass weitere Straßen nicht bestückt und zusätzliche Behälter auch nicht ausgeliefert werden.

In allen anderen Straßen mit Straßenbäumen können aber Anwohner selbstverständlich wieder die eigenen Laubsammelbehälter aufstellen, welche der ZBG im Rahmen einer Sammeltour leert. In diesen Fällen bittet der ZBG darum, die privaten Laubbehälter so aufzustellen, dass das Saugfahrzeug gut anfahren kann. Die Behälter dürfen auch nicht auf Baumscheiben oder Grünflächen abgestellt werden. Ganz problematisch wird es in den Fällen, in denen Laubsammelbehälter um Bäume oder Laternen errichtet werden. Diese Laubgitter lassen sich meist nicht leeren oder können beim Leerungsvorgang beschädigt werden.

Auch wenn die ersten Behälter innerhalb kürzester Zeit befüllt werden, erfolgt die Leerung der Behälter erst ab Anfang September. Bis dahin kann Laub in Säcken oder anderen Behältnissen zum Wertstoffhof an der Wilhelmstraße gebracht werden. Die Anlieferung von einem Kubikmeter pro Haushalt und Tag ist gebührenfrei. Darüber hinaus werden Gartenabfälle gegen Gebühr angenommen. Für Gartenabfall je angefangene 100 Liter über einen Kubikmeter hinaus ist eine Gebühr von 2,10 Euro zu entrichten. Die gesamte Anlieferung ist allerdings auf maximal zwei Kubikmeter beschränkt.

Alle Straßen werden ab September nach und nach mit Laubsauger-Fahrzeugen angefahren. Der ZBG bitten um Verständnis, dass Einsätze auf Zuruf nicht möglich sind.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.